Skip to main content

Swiss Business & IT-Servicemanagement Forum 2018

Conference Workshops

Bereits zum 14. Mal veranstaltet die IT-Trend-Eventagentur CON.ECT Eventmanagement in Zusammenarbeit mit dem BITSeN.ch (ehem. HDSV - Helpdesk und Servicecenter Vereinigung Schweiz) und dem itSMF (IT Service Management Forum Austria) und unter der Beteiligung von Miguel-Angel Jiménez (Bank Julius Bär & Co. AG) das Swiss ITSM/BSM Forum – Digitalisierung – Künstliche Intelligenz – Self Service am 20. März 2018 im Technopark Zürich in der Schweiz. Dabei werden herausragende Best Practice Beispiele für IT-Profis präsentiert.

Jetzt kostenpflichtig anmelden

Veranstaltungsschwerpunkte:

  • Künstliche Intelligenz – quo vadis? Einblicke in den aktuellen Stand der Entwicklung und mögliche Zukunftsszenarien
  • Künstliche Intelligenz im Service
  • Enterprise Service Management
  • Software Asset Management in der Swisscom
  • Best Practice von ABB: Multi-Supplier Chance Management nach SIAM – Ein Blick in die Prozessgestaltung operativer Änderungen im globalen Konzern
  • Best Practice der Continental IT: Höhere Effizienz im Service Management – Prozessautomatisierung durch Machine-based Learning / Artificial Intelligence
  • Best Practice der Basler Versicherung

Es referieren renommierte Praktiker wie Erwin Bratengeyer (Donau-Universität Krems), Chantal Considine (Baloise), Martin Fischer (Baloise), Patrick Joder (Swisscom), Christian Knecht (KARER Consulting), Angelo Leisinger (Clavis klw AG), Oliver Lindner (Continental IT), Gilbert Mariéthod (Swisscom), Frédéric Monard (PIDAS), Markus Müller (ABB), Thomas Spring (PLAIN IT AG).

Stefan Müller stellt beim Business & IT-Service Management Forum vor:

Vom operativen Reporting zur Analyse: Der Weg zu einer ganzheitlichen Sicht auf die IT Services

Die Zeiten hoch integrierter IT-Organisationen sind lange vorbei. Gegenwärtig werden mehr oder weniger große Teile der IT-Wertschöpfungskette von Unternehmen extern eingekauft. Das IT-Management sieht sich somit mit einer Vielzahl von Lieferanten und individuellen Servicevereinbarungen konfrontiert. Um eine ganzheitliche Sicht auf die zentralen Kennzahlen (Verfügbarkeiten, Reaktionszeiten, etc.) zu erhalten, müssen unterschiedlichste Systeme als Datenquellen herangezogen werden. Die notwendige Flexibilität zur Integration von Informationen aus verschiedensten Systemen bietet eine von it-novum entwickelte ITSM-Analytics Lösung. Basierend auf den zusammengeführten Daten liefern Dashboards und Self-Service Analysen die notwendigen Entscheidungshilfen für die eigenen sowie extern bezogenen IT-Services.

Jetzt kostenpflichtig anmelden