Skip to main content

Roadshow: IoT-Lösungen für Industrie 4.0

Wir zeigen Use Cases aus der Praxis – vor Ort in Graz, Linz und Salzburg

Die Revolution des Internet der Dinge (IoT) ist im Gange. IoT-Systeme mit Sensoren und Aktoren, die durch Netzwerke verbunden sind, können Prozesse verbessern, indem sie helfen Status, Betriebszustand und Operationen der Connected Things zu überwachen oder zu verwalten.

Anwender profitieren von diesen Vorteilen des Digital Manufacturing:

  • Die systematische Nutzung von Daten aus Produktionsprozessen ermöglicht Effizienzsteigerungen von 10%-20%. Dies wird erreicht durch eine erhöhte Auslastung, reduzierte WIP-Bestände und eine verbesserte Prozess-/Produktqualität.
  • Die „intelligente Fertigung“ verspricht Umsatzwachstum, durch kürzere Durchlaufzeiten, kleinere Losgrößen, verstärkter Produktanpassung und neuen Services.
  • Durch zustandsorientierte Überwachung und vorausschauende Wartung können ungeplante Stillstandzeiten vermieden und Ersatzteil- und Wartungskosten reduziert werden.
  • Diese Systeme erzeugen allerdings riesige Mengen an Sensordaten. Um die Daten nutzbar zu machen, ist deshalb eine Data Analytics-Software gefragt, die sich für alle IoT-Szenarien einsetzen und flexibel in bestehende Datenarchitekturen und Tools integrieren lässt.

Analysieren Sie komplexe IoT-Szenarien

Mit dem IoT-Analytics Workflow der Big Data Integration-Plattform Pentaho gelingt das schnelle Anlegen von Daten-Pipelines vom ersten bis zum letzten Schritt: Erfassen (Asset Management) – Integrieren (Data Refinery) – Auswerten (Analytics). Dadurch ist es einfach, Daten mit weiteren Informationen anzureichern und maschinelles Lernen zu integrieren.

Wenn Sie in Ihrem Smart Factory/Industry 4.0 Projekt vor folgenden Herausforderungen stehen . . .

  • Produktionsschichten laufen selten wie geplant
  • Die Transparenz der einzelnen Verarbeitungsschritte ist nicht gegeben
  • Unterschiedliche Datenquellen müssen miteinander verknüpft und ausgewertet werden (z.B. Sensor- und Maschinendaten mit Daten aus Data Warehouses, Unternehmensanwendungen, etc.)
  • Muster in Gerätedaten sollen aufgedeckt und anhand von Visualisierungen, interaktiven Berichten, Ad-hoc-Analysen und Dashboards transparent dargestellt werden,

. . . dann besuchen Sie unsere Roadshow in Linz, Graz oder Salzburg!

Auf unserer Industry 4.0 Roadshow in Graz, Linz und Salzburg stellen wir Ihnen konkrete IoT Analytics Use Cases für Industrie 4.0 direkt bei Ihnen vor Ort vor. Lernen Sie, wie Sie Ihre Produktion zur Connected Factory durch die Kombination von Operational Technology und der Identifikation von IT-Qualitätsproblemen umbauen können.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie IoT Analytics für Ihre Produktion umsetzen mithilfe von:

  • Predictive Analytics und Maintenance
  • Total Asset und Schedule Optimization
  • Dynamic Scheduling
  • Prädiktiver Qualitätssicherung

Sprechen Sie mit uns über Ihre spezifischen Anforderungen. Wir sind zum Start mit Ihnen bereit in…

Graz am 11. Juni 2018

15:00 – 17:00 Vorträge
17:00-18:00 Büfett & Drinks

Anmelden

Linz am 12. Juni 2018

15:00 – 17:00 Vorträge
17:00-18:00 Büfett & Drinks

Salzburg am 13. Juni 2018

 9:00 -11:00 Vorträge
11:00-12:00 Mittagssnack & Drinks

Sprechen Sie mit uns über Ihre spezifischen Anforderungen. Treffen Sie uns in . . .



Graz


11. Juni 2018
15:00 - 17:00 Vorträge
17:00 - 18:00 Büfett & Drinks


Hotel Wiesler, Graz

Jetzt kostenlos
anmelden


Linz


12. Juni 2018
15:00 - 17:00 Vorträge
17:00 - 18:00 Büfett & Drinks


Die Lederfabrik, Linz

Jetzt kostenlos
anmelden


Salzburg


13. Juni 2018
09:00 - 11:00 Vorträge
11:00 - 12:00 Mittagssnack & Drinks



Hotel IMLAUER & Bräu, Salzburg


Jetzt kostenlos
anmelden

Sie können nicht an der Veranstaltung teilnehmen? Gerne senden wir Ihnen im Nachgang die Unterlagen zu.

Jetzt anfordern

Bitte beachten Sie, dass sich die kostenlose Veranstaltung an alle Fachanwender aus Unternehmen richtet, die sich mit Big Data Analytics und Datenintegration beschäftigen. Wenn Sie Mitarbeiter eines IT-Beratungsunternehmens, Lösungs-, Software- oder Technologieanbieters sind und teilnehmen möchten, erheben wir eine Teilnehmergebühr von 450€. Nehmen Sie zur gebührenpflichtigen Anmeldung bitte Kontakt mit uns auf per E-Mail

Da wir allen Interessierten die Möglichkeit zur Teilnahme bieten wollen, bitten wir, pro Unternehmen maximal zwei Teilnehmer anzumelden.