Skip to main content

Stefan Müller spricht auf dem AFCEA Zukunfts- und Technologieforum 2017

AFCEA Zukunftsforum

Automatisierte Meinungsbeeinflussung und Manipulation in offenen Medien stellt ein wachsendes Problem dar. Wie die Analyse von Daten aus Social Media-Quellen Daten dabei helfen kann, erläutert unser Stefan Müller in einem Vortrag auf dem Zukunftsforum des AFCEA.

Wie lässt sich der Wahrheitsgehalt von Nachrichten im Internet und im Social Web sicher bestimmen? Lassen sich Nachrichten überhaupt noch objektiv beurteilen? Diesen Fragen geht das AFCEA Zukunfts- und Technologieforum 2017 am 28. September nach.

Stefan Müller, Director of Business Intelligence & Big Data bei it-novum, zeigt auf dem Zukunftsforum, wie sich mit Hilfe von offenen Technologien die riesigen Datenmengen aus dem Social Web analysieren lassen, um daraus Hinweise auf ihren Wahrheitsgehalt ableiten zu können.

Das Zukunftsforum versucht, das wachsende Problem der gezielten Desinformation zu adressieren, mit der destabilisierende Effekte in Gesellschaften erzielt oder Vorteile erreicht werden sollen. Die Verbreitung falscher Informationen im Social Web stellt ein neues, sehr effizientes Mittel darf, das nur mit großem Aufwand demaskiert werden kann. 

Auf der Veranstaltung stehen die dahinter liegenden technischen Mechanismen und sozialen Strukturen im Vordergrund und welche Maßnahmen sich dagegen ergreifen lassen. Hochkarätige Vertreter des Verfassungsschutzes, der Bundeswehr, der Polizeihochschule und wissenschaftlicher Einrichtungen betrachten die Problematik aus verschiedenen Blickwinkeln und diskutieren mögliche Lösungen.

Zur Veranstaltungsseite

Zurück