Skip to main content

Next-Generation Monitoring: die openITCOCKPIT Anwenderkonferenz 2020

openITCOCKPIT Anwenderkonferenz

Mit Version 4.0 von openITCOCKPIT begehen wir neue Wege. Wo es hingeht in der Infrastrukturüberwachung und wie Next-Generation Monitoring aussieht, zeigen wir auf Anwenderkonferenz am 14. Mai

Fulda, 4. März 2020 - Was gibt es Neues im Bereich Monitoring? Welche Technologien werden bei der IT-Überwachung wichtig? openITCOCKPIT wird 15 Jahre alt und zeigt in Version 4.0, wie Monitoring im Jahr 2020 aussieht. Erfahren Sie mehr in den Workshops und Demo-Sessions der openITCOCKPIT Anwenderkonferenz am 14. Mai!

Die Teilnahme ist kostenlos, zur Anmeldung und Agenda geht es hier

Aus der Agenda:

Übersicht: was ist neu in openITCOCKPIT 4.0?

  1. (Auto-)Reporting - den richtigen Überblick schaffen
  2. Alerting - Eskalation und Benachrichtigungen: zur richtigen Zeit am richtigen Ort
  3. Visualisierung - ein Bild sagt mehr als 1.000 Metriken

Workshops

  1. Getting Started: openITCOCKPIT einfach aufsetzen
    Gewinnen Sie einen ersten Überblick oder frischen Sie Ihre Grundkenntnisse auf, u.a. bei folgenden Themen: rudimentäre Satelliteninstallationen, eigener Agent, Dashboarding und Maps
  2. Tipps und Tricks von den Entwicklern
    Die openITCOCKPIT-Entwickler zeigen, wie Sie mit openITCOCKPIT zum Next Generation Monitoring gelangen: Anpassungen des eigenen Agenten, Best Practice Monitoring, EVK in Kombination mit Maps, Visualisierung und Grafana, OpenStreetMap, Dashboarding u.v.m.
  3. Best Practice API und Automatisierung
    API, zentrales Management von Satelliteninstallationen und Automatisierung mit Ansible
Zurück