Skip to main content

FAQ

Was ist das Pentaho Community Meeting?

Die Veranstaltung ist ein informelles Treffen aller Pentaho-Anwender aus der ganzen Welt, um die neuesten Pentaho Innovationen zu diskutieren und spannende technische Projekte (im Tekkie Track) sowie Best Practices von Pentaho-Implementierungen (im Business Track) zu hören.

Jeder ist eingeladen, einen Pentaho-bezogenen Vortrag seiner Wahl zu halten. Ziel ist dabei, das Event community-orientiert und offen für alle Anwender zu halten.

Zusätzlich werden Pentaho-Mitarbeiter (Architekten, Entwickler, Produktmanager) ihre neuesten Entwicklungen vorstellen. Wenn gewünscht, können sich die Teilnehmer in Gruppen zusammentun und gemeinsam an Projekten arbeiten.

Zusammengefasst:

  • Offen für alle, die mit Pentaho arbeiten (Anwender, Kunden, Interessierte)
  • Informell
  • Beiträge sind technisch oder business-orientiert
  • Gelegenheit, um eigene Entwicklungsprojekte zu zeigen
  • Jeder arbeitet aktiv mit
  • Keine Teilnehmergebühr, geringe Kosten für Essen und Getränke außerhalb des Konferenztags

Warum findet das PCM in Mainz statt?

Natürlich ist das Wetter in Deutschland im November nicht so warm wie in südlichen Ländern. Es gibt aber einen guten Grund, warum das PCM in Mainz stattfindet: wir feiern den 10. Geburtstag des Pentaho Community Meetings. Und da das erste Meeting in Mainz 2008 stattfand, kehren wir dieses Jahr an den Ort zurück, an dem alles begann! Es werden auch einige der „alten Leute“ kommen, die immer noch aktiv in der Community sind.

Mainz ist darüber hinaus sehr gut erreichbar, da nur 20 Minuten mit dem Zug vom Frankfurter Flughafen (und Hauptbahnhof) entfernt. Daneben ist Mainz einfach eine schöne Stadt mit vielen Studenten, Kneipen und Bars.

Jens, der Organisator des ersten Pentaho Community Meetings lebt (und arbeitet) in Mainz und hat hier einige spannende Facts zu seiner Heimatstadt zusammengetragen.

Darf ich auf dem Event einen Vortrag halten?

Natürlich, denn es ist ein Event von und für die Community. Um einen Vortragsvorschlag einzureichen, nutzen Sie bitte das Kontaktformular und senden Sie Titel und eine kurze Beschreibung (auf Englisch!) an Jens Bleuel. Einsendefrist ist der 30. September.

Darf jeder teilnehmen?

Ja, das Event steht allen offen, die auf irgendeine Weise mit Pentaho zu tun haben – und sollte es reine Neugier an der Lösung sein.
Daneben sollten gute Englischkenntnisse vorhanden sein, da alle Vorträge auf Englisch sein werden.

Wie sieht das Programm aus?

Wir aktualisieren regelmäßig die Agenda. Den aktuellen Stand sehen Sie hier.

Beispiele für vergangene PCMs:

Was kostet das Ganze?

Das Event ist kostenlos. Es wird gesponsort von it-novum als ausrichtendem Gastgeber vor Ort und von Pentaho. Gezahlt werden muss nur für Essen und Getränke am Hackathon-Tag und während des Social Events am dritten Tag.

Wo kann ich mich anmelden?

Hier geht es zur Anmeldung

Wie become ich Neuigkeiten über das Event?

Neuigkeiten zum Programm und den Referenten kündigen wir über den Twitterkanal der deutschsprachigen Pentaho User Group an @pug_dach. Alle Teilnehmer sind herzlich eingeladen, die News oder eigene interessante Inhalte über das Hashtag #PCM17 zu teilen.

Alle Referenten und Vorträge werden wir vor dem Event im Blog von it-novum vorstellen und auf Twitter, LinkedIn und Xing ankündigen. Hier geht es zu den Interviews des letzten Pentaho User Meetings.

Und es wird einen Live-Blog auf dem Event geben!