Skip to main content

Christopher Keller, Leiter Consulting Big Data Analytics

Ich bin Christopher, 29 Jahre alt und Leitender Consultant im Bereich Business Intelligence & Big Data bei der it-novum GmbH. Dadurch, dass Daten in Unternehmen verteilt in verschiedenen Systemen liegen, fehlt oft die ganzheitliche Sicht auf wichtige Informationen. In unserer Abteilung geht es daher um die Nutzbarmachung von Daten und die damit verbundene Generierung von Mehrwerten oder Wettbewerbsvorteilen für Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen.

Unser Team setzt sich aus mehreren Consultants, Softwareentwicklern, Auszubildenden und Studenten zusammen die jeweils unterschiedliche Open Source-Produkte betreuen. Unser Fachabteilungsleiter ist für die Koordination innerhalb des Teams verantwortlich und versorgt uns mit neuen Aufträgen. Gemeinsam entwickeln wir Lösungen für Datenanalyse und -auswertungen, Big Data, Reporting, Datenvisualisierungen und Dashboards sowie die Integration von Datenquellen.

Kommunikation mit allen Projektbeteiligten ist entscheidend

Für mich als IT-Berater ist es entscheidend, dass ich die geschäftlichen und technologischen Anforderungen und Ziele des Kunden schon vor Projektbeginn kenne. Typische Projekte gibt es in unserem Bereich nicht. Daher finden vor Projektstart Meetings und Workshops mit allen Projektbeteiligten statt. Sobald ich die Bedürfnisse des Kunden verstehe, entwickle ich eine Strategie zu Erfüllung seines Bedarfs. Während der Implementierung arbeite ich eng mit den IT-Verantwortlichen des Unternehmens zusammen, teilweise auch vor Ort. Damit stelle ich sicher, dass der Kunde das gelieferte Produkt kennen lernt und versteht. Bei Bedarf führe ich Schulungen durch um das nötige Know-how an die Anwender der Software zu vermitteln.

Einstieg durch ein Praktikum gefunden

Angefangen bei der it-novum GmbH habe ich im Dezember 2010. Damals habe ich im Rahmen meines Bachelor-Studiums im Bereich Wirtschaftsinformatik mein Praxissemester absolviert. Anschließend habe ich meine Bachelor-Thesis mit dem Thema „Analyse, Konzeptionierung und beispielhafte Umsetzung eines Modells zur Prozesskostenrechnung auf Basis der Business Intelligence Software Jedox“ geschrieben. Da das Thema für meine Thesis bereits während des Praktikums feststand, konnte ich die Zeit nutzen und mich gezielt in die Thematik einarbeiten. Außerdem habe ich meine Kollegen bei den unterschiedlichen internen und externen Projekten unterstützt.

Im Anschluss an den Bachelor habe ich das Masterstudium aufgenommen. Dazu habe ich Lehrveranstaltungen besucht, die während des Bachelors nicht angeboten wurden, aber meiner Meinung nach für das spätere Berufsleben wichtig sind. Nebenbei war ich weiterhin für die it-novum tätig und habe das BI-Team als Werkstudent mit circa 20 Stunden die Woche unterstützt. Eine meiner Aufgaben in dieser Zeit war z.B. die Erstellung von Web-Demos.

Christopher Keller

Erst Consultant, dann Senior-Consultant

Gegenüber dem Bachelor hatte sich während der Masterarbeit (Thema: „Service Intelligence – Entwicklung eines Informationssystems für das IT-Management basierend auf Pentaho und Hadoop“) nicht viel geändert, außer dass ich während dieser Zeit schon als Consultant angestellt war. Daher hatte ich einige Aufgaben, die ich alle unter einen Hut bringen musste. Allerdings habe ich immer genug Zeit bekommen, um mich mit meiner Thesis zu beschäftigen.

Der Übergang von Student zu Consultant und Senior Consultant war fließend. Ich konnte da Stück für Stück hineinwachsen. Besonders gefällt mir an meinem Job, dass er sehr abwechslungsreich ist. Unsere Projekte sind immer spannend und mit unterschiedlichen Inhalten. Das ergibt sich daraus, dass die Unternehmen aus den verschiedensten Branchen kommen und sehr individuell strukturiert sind.

Jetzt Leiter Consulting Business Intelligence & Big Data

Jetzt habe ich als Leiter Consulting auch Personalverantwortung übertragen bekommen. Ich bin zuständig für die Koordination unseres Consulting Teams und die Kundenbetreuung. Um die Projektumsetzung vor und während der Projektphasen sicherzustellen, pflege ich einen intensiven Kontakt zu unseren Kunden und behalte den Überblick über alle Projekte. Mein Ziel ist die technisch einwandfreie Umsetzung in time & in budget.

Gefreut hat mich, dass sich nach diesem Karriereschritt im Umgang untereinander nichts geändert hat – wir arbeiten als Team genauso reibungslos zusammen wie vorher. Der einzige Unterschied ist nur, dass ich jetzt mehr organisatorische Aufgaben erledige und das Team leite.

Meine Meinung über it-novum: Nette Arbeitskollegen, freie Zeiteinteilung, nie langweilig.