„Wir sind seit 10 Jahren erfolgreich in Österreich am Markt“ Johannes Michael Weiß entwickelt das Österreichgeschäft von it-novum weiter

0

Johannes Michael Weiß ist neuer Country Manager für Österreich

Johannes Michael Weiß ist neuer Country Manager für Österreich

Unsere Niederlassung in Österreich hat ein neues Gesicht: Johannes Michael Weiß (37) hat die Leitung unserer Geschäfte im Nachbarland übernommen. Als Vertriebs- und Marketingspezialist, der u.a. für Forrester arbeitete, will er bei it-novum neue Projekte mit innovativen Lösungen auf den Weg bringen.

Michael, wer bist du?
Mein Name ist Johannes Michael Weiß, ich verwende aber meinen zweiten Vornamen, Michael (Johannes musste es wegen den Opas und Uropas sein 😊). Ich komme aus Wien und habe Mitte Juli die Verantwortung für das Geschäft der it-novum in Österreich als Country Manager übernommen. Ich habe zwei Söhne und in der Freizeit bin ich am liebsten mit meiner Familie auf dem Rad, am Berg oder im See unterwegs – an vielen der wunderschönen Orte in Österreich – oder reise auch sehr gern einmal um die halbe Welt! Die Liste an Wunschreisezielen wird immer länger…

Zur IT kam ich, weil mich schon als Teenager Computer magisch angezogen haben. Das hatte vor allem einen spielerischen Hintergrund. Damals war es noch eine Herausforderung, nur mit der richtigen Betriebssystemkonfiguration in DOS ein Spiel zum Laufen zu bekommen. Parallel zu meinem Studium der Betriebswirtschaft habe ich in einem Call Center zu arbeiten begonnen. Dieser erste, größere Job hat mich geprägt, sodass ich auch zukünftig als Visitenkarte eines Unternehmens mit Kunden arbeiten wollte. Ich habe dort später auch als Team- und sogar Projektleiter gearbeitet und war für die Mitarbeiter, deren Einsatzplanung und -steuerung und als erster Ansprechpartner für die Auftraggeber verantwortlich.

Danach kamen verschiedene Stationen in größeren und kleineren Unternehmen, und alle in der IT-Branche. Bei der Arbeit direkt mit Kunden ist es immer geblieben. Zuerst war es Personal, später Schulungen, dann Software und zum Schluss Projekte, die ich an die Frau und an den Mann gebracht habe. Mir gefällt sehr gut, dass meine Arbeitgeber unterschiedlich in der Größe und Kultur waren, und ich mit Microsoft und SAP auch internationale Erfahrungen sammeln konnte. Inhaltlich spannt sich der Bogen über die Bereiche Service, Sales, Marketing und HR. Die spannendsten Rollen waren als Technology Evangelist Unternehmen bei ihrer Business Transformation und Entwicklung neuer Geschäftsmodelle zu begleiten und später große Software-Einführungsprojekte auf den Weg zu bringen!

Mit Steve Ballmer (mitte) und Christian Fehlinger von process4.biz

Mit Steve Ballmer (mitte) und Christian Fehlinger von process4.biz

Was werden deine Aufgaben bei it-novum sein?
it-novum ist seit zehn Jahren in Österreich erfolgreich am Markt. In dieser Zeit ist dem Unternehmen eine bemerkenswerte Entwicklung gelungen und konnte Kunden sowohl aus dem privatwirtschaftlichen Bereich und der öffentlichen Verwaltung, darunter RHI, den ÖAMTC und die Stadt Wien gewinnen. Als Country Manager bin ich für den Erfolg und den Ausbau des Geschäfts und unseres Standorts verantwortlich. Für unsere Kunden bin ich der erste Ansprechpartner und helfe, neue Projekte mit innovativen Lösungen auf den Weg zu bringen. Mit meinen KollegInnen plane ich gemeinsam Veranstaltungen und liefere gute Stories für unsere Pressearbeit in Österreich!

Was bedeutet Open Source für dich?
Viele Softwareprodukte, die wir täglich nutzen, haben ein Open Source-Herz: MacOS baut auf BSD, Google Chrome zieht aus der Community-Variante Chromium. Die Digitalisierung wäre ohne Open Source nicht denkbar. Viele der Basistechnologien für den Betrieb von Cloud Software, skalierbarer Speicher (Big Data Storage) oder moderne Entwicklungsmethoden (DevOps) basieren auf Open Source-Projekten. Proprietäre Software kann oft nicht mit der Entwicklungsgeschwindigkeit einer Open Source Community mithalten. Open Source ist innovativ und erlaubt einfachen Zugang zu Technologien. Für Unternehmen ist die individuelle Anpassung von Software oft entscheidend. Und Innovationen und Flexibilität sind ein Schlüsselfaktor für Digitalisierung und Erfolg eines Unternehmens.

it-novum ist seit 2008 in Österreich vertreten. Welche Themen sind dir besonders wichtig und welche Akzente planst du zu setzen?
it-novum hilft Unternehmen in den Bereichen Big Data Analytics, Enterprise Information Management und IT Service Management und damit in strategischen Themen. Damit sind wir am Puls der Zeit: wir arbeiten z.B. gerade mit einem Unternehmen, dass vorhandene Kundendaten besser nutzen will. Neugewonnene Informationen aus dem eigenen ungehobenen Datenschatz können die Performance eines Unternehmens tatsächlich radikal verbessern. Gleichzeitig wird die Verfügbarkeit von strukturierten Informationen immer wichtiger, um Arbeitsabläufe zu beschleunigen.

Mit seinen zwei Söhnen auf Tour

Mit seinen zwei Söhnen auf Tour

Es ist mir ein Anliegen, mit Kerntechnologien unsere Kunden erfolgreich bei Ihrer Digitalisierung zu begleiten und spannende Projekte zu realisieren. Daneben steht für heuer noch der räumliche Ausbau unseres Standorts an, und ich freue mich schon besonders auf unsere zwei kommenden Veranstaltungen, die ITSM-Konferenz am 13. November und das Machine Learning Meat and Eat am 14. November!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Tags: , , ,

Michael Kienle - Geschäftsführer
„Open Source gehört in die Business-Welt und nicht in die Technologieecke“ – die Auffassung von Open Source als Business-Thema hat Michael Kienle maßgeblich mitentwickelt. Als ehemaliger Chief International Officer für die Open Source Business Foundation und Geschäftsführer eines SAP- und Open Source-Beratungsunternehmens gehört Michael zu den führenden Köpfen in der Open Source-Welt.
Webprofile von Michael: Twitter, XING, LinkedIn