Wenn eine(r) eine Reise tut… ...dann landet sie manchmal in der IT

0
14.08.2018ǀ ǀ Nachgefragt

Sarah Brunn betreut das Kampagnenmanagement bei it-novum

Sarah Brunn betreut das Kampagnenmanagement bei it-novum

In den letzten zwei Jahren ist die it-novum sehr stark gewachsen. Auch die Zusammenarbeit mit unseren Partnern hat sich intensiviert, vor allem im Vertriebs- und Eventbereich. Zur Verstärkung unseres Marketings ist vor kurzem Sarah Brunn zu uns gestoßen – und hat die Organisation unserer Events und Webinare übernommen.

Sarah, wer bist du?
Ich bin 26 Jahre alt und wohne seit zwei Jahren in Fulda. 2016 habe ich mein Studium im Tourismusmanagement abgeschlossen und bereits währenddessen Incentives und Events im B2B-Bereich geplant und organisiert. Zuletzt war ich bei einem Reiseveranstalter Produktmanagerin für Kroatienreisen. Auch in der Freizeit steht für mich das Reisen und die Auseinandersetzung mit fremden Ländern und Kulturen an erster Stelle. Außerdem besuche ich gerne Konzerte und höre viel Musik.

Was werden deine Aufgaben bei it-novum sein?
Ich unterstütze die Marketing-Abteilung vor allem bei der Durchführung von Kampagnen. Meine Erfahrung im Eventmanagement und Business-Travel hilft mir, verschiedene Veranstaltungen bestmöglich umzusetzen und mit kreativen Ideen zu bereichern. Bei der Organisation für Events bin ich in meinem Element und habe Kontakt zu den verschiedenen Leistungsträgern und Stakeholdern einer Kampagne.

Von der Touristikbranche in die IT ist es eine weite Reise…
…und die Touristiker reisen sehr gerne 🙂 In Wirklichkeit ist es aber gar nicht so weit, denn die Branchen sind sich ähnlicher als man denkt. Ganz allgemein gesagt, sind beides sehr agile Bereiche, die Produkte sind immateriell und können für den Kunden individuell angepasst werden. Jeffrey R. Immelt, der ehemalige CEO von GE, sagte es meiner Meinung nach ganz treffend: „If you went to bed last night as an industrial company you’re going to wake up as a software & analytics company“. Das passiert nicht nur in der Industrie, sondern auch in anderen Branchen.

Die Touristik versucht momentan, sich enger mit der zukunftsorientierten IT zu verknüpfen und sich als Dienstleistung mehr und mehr über verschiedene CRM-Software und Buchungssysteme zu organisieren. Deshalb habe ich mich im Einkauf und Vertrieb schon etwas mit der Thematik auseinandergesetzt und mich in meiner Abschlussarbeit mit den Herausforderungen des Online-Vertriebs von Gruppenreisen beschäftigt.

Auf welches Event freust du dich am meisten dieses Jahr?
Auf das Pentaho Community Meeting in Bologna vom 23.-25. November – unser größtes Event in diesem Jahr! Die Location für das PCM wird ein wunderschöner italienischer Palazzo sein, in dem wir anschließend noch ein Galadinner veranstalten. Die Co-Organisatoren der Pentaho Group Italy sind bei der Planung eine großartige Unterstützung und ich freue mich schon sehr, wenn sie uns Bologna zeigen!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Tags: , ,

Michael Kienle - Geschäftsführer
„Open Source gehört in die Business-Welt und nicht in die Technologieecke“ – die Auffassung von Open Source als Business-Thema hat Michael Kienle maßgeblich mitentwickelt. Als ehemaliger Chief International Officer für die Open Source Business Foundation und Geschäftsführer eines SAP- und Open Source-Beratungsunternehmens gehört Michael zu den führenden Köpfen in der Open Source-Welt.
Webprofile von Michael: Twitter, XING, LinkedIn