Mehr Platz auf engem Raum: VM Workloads im Storage abbilden

0
09.06.2016ǀ ǀ Big Data
Speicherplatz effizient ausnutzen - Hochhäuser

Speicherplatz effizient ausnutzen

Die Schnelllebigkeit der IT macht es Unternehmen schwer, den Kauf von Hard- und Software sicher zu planen. Storage, der im vergangenen Jahr angeschafft wurde, ist zwölf Monate später schon zu klein. Weitere Speicherressourcen zu kaufen, ist aufgrund von Downtimes und zusätzlicher Wartungsfenster auch keine Lösung. Um Kosten nachhaltig zu senken, muss daher vorhandener Speicher besser ausgelastet werden.  zum Artikel

openATTIC wird zur Management-Oberfläche für Ceph

0
11.02.2016ǀ ǀ Cloud
Gemeinsam mit SUSE werden wir openATTIC um Managementfunktionen für Ceph erweitern

Gemeinsam mit SUSE werden wir openATTIC um Managementfunktionen für Ceph erweitern

Eine Managementoberfläche für Ceph – was seit längerem der Traum vieler Admins und Storage-Anbieter ist, könnte jetzt Realität werden. Gemeinsam mit SUSE werden wir in den nächsten Monaten an einem grafischen Management-Frontend für Ceph arbeiten. Zum Einsatz kommt dabei unsere Storage-Plattform openATTIC. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit, die auch für OpenStack-Anwender große Erleichterungen für den Umgang mit Ceph-Clustern bringen wird.  zum Artikel

Interview: „We depend on partners like it-novum to offer expert branch, horizontal and technical expertise”

0
Petra Heinrich, Vice-President of Partners and Alliances in EMEA for Red Hat

Petra Heinrich, Vice-President of Partners and Alliances in EMEA for Red Hat

Red Hat und it-novum arbeiten seit kurzem im Bereich Cloud Computing und Storage Management zusammen. Aus Anlass unserer Partnerschaft habe ich mich mit Petra Heinrich von Red Hat über unsere Partnerschaft, neue Open Source-Trends und die Stauproblematik auf der A99 unterhalten.  zum Artikel

SDS – damit Storage nicht zur Sisyphusarbeit wird

0
24.06.2015ǀ ǀ Cloud
Storage Management kann wahre Sisyphos-Arbeit sein

Storage Management kann wahre Sisyphos-Arbeit sein

Die Datenflut bringt immer komplexere Storage-Anforderungen mit sich und stellt IT-Verantwortliche damit vor immer größere Herausforderungen. Ich denke: Althergebrachte proprietäre Hardware-Systeme werden bald an ihre Grenzen stoßen — mit “mehr Blech” kommt man irgendwann nicht mehr weiter. Vielmehr sind in Sachen Storage bessere Auslastung und größere Flexibilität gefragt. Beides bietet Software-defined Storage (SDS).  zum Artikel

Leitfaden für die Einführung einer Cloud im Unternehmen – Teil 3: Computing, Networking, Storage

0
04.11.2014ǀ ǀ Cloud
Entscheidungshilfe Cloud

Entscheidungshilfe Cloud

Nachdem ich in den ersten Teilen der Artikelserie auf die Geschäftsprozessseite und den IT-organisatorischen Teil der Cloud eingegangen bin, können wir in diesem Beitrag endlich in die Cloud abheben. Bei der Planung der eigentlichen Cloud lassen sich drei zentrale Bereiche bei der Bereitstellung von Ressourcen unterscheiden: Computing, Networking und Storage.

Computing
Im Bereich Computing werden die eigentlichen Rechenkapazitäten (CPU-Leistung und Arbeitsspeicher) zusammengefasst. Dabei kann es sich sowohl um eine virtualisierte Umgebung als auch um einen Pool aus dedizierten Servern handeln, die den Endanwendern direkt zur Verfügung gestellt werden. Im Regelfall ist eine vollständige Virtualisierung die flexibelste und kostengünstigste Variante.  zum Artikel

Open Source schafft einzigartige Lösungen

0
28.10.2014ǀ ǀ Nachgefragt
Oliver Pudwell

Oliver Pudwell

Oliver Pudwell unterstützt uns seit kurzem als Produktmanager für das Storagesystem openATTIC. In diesem Beitrag möchte ich ihn kurz vorstellen.

Wer bist Du?
Ich bin Oliver Pudwell, knapp älter als 40 Jahre, Vater, und seit 15 Jahren in der IT tätig. Seit fünf Jahren wohne ich in der schönsten Stadt Deutschlands, in Nürnberg.  zum Artikel

Open Storage auf dem OpenStack Paris Summit

0

DSC00038Der Hype um OpenStack macht auch vor Europa nicht halt. Auch wenn es – wie bei vielen anderen Dingen auch – länger dauert, bis ein Trend von den USA nach Europa schwappt, Unternehmen wie die NASA, Red Hat und vor kurzem auch SAP können nicht irren. Sie treiben die Entwicklung von OpenStack weiter voran, weil sie viel Potenzial in dem Projekt sehen. Vom 3. bis 7. November trifft sich die weltweite OpenStack-Community – und wir sind mit unserem Storage-Projekt openATTIC mit dabei.  zum Artikel

Software-Defined Datacenter, Software-Defined Storage, Software-Defined-xy – was steckt dahinter?

0
01.08.2014ǀ ǀ Cloud

Das Software-Defined Datacenter besteht aus den Clouds und der virtualisierten Infrastruktur, Storage, Computing und Network

Das Software-Defined Datacenter

Seit einiger Zeit scheint im Datacenter-Bereich eine neue Epoche angebrochen zu sein. Jeder spricht von Software Defined-„Irgendwas“. Das klingt alles großartig, aber: Um was handelt es sich dabei genau? In dieser Blogreihe versuchen mein Kollege Tom Eggerstedt und ich, etwas Licht in diese Begriffswelt zu bringen.  zum Artikel

OpenStack Days in Budapest and Milan

0
The first OpenStack Day in Italy

The first OpenStack Day Italy took place in Milan

There´s a big buzz around open clouds these days. This counts especially for OpenStack, the biggest open source project for building private or public clouds. Last week I had the chance to talk at two OpenStack community events. The guys from OpenStack Foundation had asked me to present our storage project openATTIC and how it can be used as storage platform for OpenStack.  zum Artikel