Auf der Siegerstraße: IoT mit Open Source

1

IoT und Open Source sind zusammen erfolgreich

IoT und Open Source sind zusammen erfolgreich

Das Internet of Things marschiert auf der Siegerstraße. Gartner rechnet für 2020 mit 20,4 Milliarden vernetzten Geräten. Open Source-Lösungen ermöglichen diesen Siegeszug: Im IoT-Report von Vision Mobile gaben über 90% aller Entwickler von IoT-Lösungen an, Open Source-Software einzusetzen. Es ist klar: offene Technologien sind die Grundlage dieser Boom-Branche.  zum Artikel

Open Source für die öffentliche Verwaltung – 4: Dienstleisterauswahl

0
11.05.2017ǀ ǀ Open Source
Grenzenlose Freiheit dank offener Technologien

Grenzenlose Freiheit dank offener Technologien

Im vierten und letzten Teil unserer Blogserie über Open Source in der öffentlichen Verwaltung geht es uns darum, welche Voraussetzungen eigentlich ein Dienstleister mitbringen muss, damit er ein Open-Source-Projekt in der Verwaltung zu einem erfolgreichen Abschluss bringen kann. Zudem ziehen wir ein Fazit: Was kann Open Source als Enabler-Technologie in der öffentlichen Verwaltung wirklich leisten?  zum Artikel

Ofenfrisch: Unser 3. Sonntagsfrühstück-Blogpost

0
30.04.2017ǀ ǀ Allgemein
Unsere besten Blogbeiträge für Ihr Sonntagsfrühstück!

Unsere besten Blogbeiträge für Ihr Sonntagsfrühstück!

In unserem 3. Sonntagsfrühstück-Blogpost haben wir Ihnen wieder die schmackhaftesten Blogbeiträge des vergangenen Monats zusammengestellt – für Ihr Sonntagsfrühstück. Diesmal präsentieren wir Ihnen das Ticketing-System Request Tracker, interviewen die ManpowerGroup zu ihrem neuen Reporting-System auf Jedox-Basis, und wir diskutieren die Vorteile offener Schnittstellen von Open Source Lösungen in der Öffentlichen Verwaltung. Wir wünschen guten Appetit!  zum Artikel

Open Source für die öffentliche Verwaltung – 3: Beschaffungsprozesse

0
25.04.2017ǀ ǀ Open Source
Grenzenlose Freiheit dank offener Technologien

Grenzenlose Freiheit dank offener Technologien

Der dritte Teil unserer Blogserie zum Thema Open Source in der öffentlichen Verwaltung befasst sich damit, wie die Hürde der besonderen Beschaffungsprozesse anzugehen ist, damit Open-Source-Lösungen eingeführt werden können. Und wir diskutieren, ob nicht die prinzipbedingte Offenheit und Flexibilität letztlich viel gewichtigere Gründe für Open Source sind als das reine Kostenargument.  zum Artikel

Open Source für die öffentliche Verwaltung – 2: Offene Schnittstellen

0
05.04.2017ǀ ǀ Open Source
Grenzenlose Freiheit dank offener Technologien

Grenzenlose Freiheit dank offener Technologien

Im zweiten Teil unserer Blogserie zum Thema Open Source in der öffentlichen Verwaltung geht es um die Vorteile, die sich für Behörden aus offenen Schnittstellen ergeben. Aufgaben der Datenintegration werden dadurch viel einfacher. Und weitere wichtige Treiber für den OSS-Einsatz sind Big-Data-Projekte, mit denen öffentliche Einrichtungen bislang ungenutzte Business-Intelligence-Schätze heben können.  zum Artikel

Noch schmackhafter: unser zweiter Sonntagsfrühstück-Blogpost

0
02.04.2017ǀ ǀ Allgemein
Unsere besten Blogbeiträge für Ihr Sonntagsfrühstück!

Unsere besten Blogbeiträge für Ihr Sonntagsfrühstück!

Schon wieder ein Monat vorbei: Zeit, Ihnen unseren zweiten Sonntagsfrühstück-Blogpost zu servieren. Wie immer mit den größten Köstlichkeiten des vergangenen Monats. Unser Menü heute: Wir vergleichen vier freie Helpdesk- und Ticketingsysteme, informieren über die Bedeutung von Open Source für Kommunen und interviewen unseren neuen Mitarbeiter Michael Deuchert aus dem BI & Big Data-Bereich. Wir wünschen guten Appetit!  zum Artikel

Open Source für die öffentliche Verwaltung – 1: Kommunen als Vorreiter

2
22.03.2017ǀ ǀ Open Source
Grenzenlose Freiheit dank offener Technologien

Grenzenlose Freiheit dank offener Technologien

Ob in der Privatwirtschaft oder in der öffentlichen Verwaltung – prinzipiell sprechen dieselben Gründe für Open-Source-Lösungen. Der Open-Source-Ansatz punktet mit seiner Offenheit, hoher Flexibilität und dem Entfall von Lizenzkosten. Unsere Blogserie zeigt, warum Open Source in den vergangenen Jahren auch in der öffentlichen Verwaltung richtig Fahrt aufnimmt. Vorreiter dabei: die Kommunen.  zum Artikel

Open Source: Unabhängigkeit, volle Transparenz, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit

0
27.01.2017ǀ ǀ Nachgefragt
Andreas Kuhn unterstützt uns zukünftig im Bereich Vertrieb

Andreas Kuhn unterstützt uns zukünftig im Bereich Vertrieb

Wir haben Verstärkung im Vertrieb bekommen: Andreas Kuhn wird meinem Kollegen Stefan Müller und mir helfen, das Vertriebsgeschäft in den Bereichen Business Intelligence/Big Data und Enterprise Information Management/Portale auszubauen. Ich habe mich mit Andreas über seine zukünftigen Aufgaben unterhalten und wo er seine Schwerpunkte setzen möchte.  zum Artikel

Interview: „Open Source bedeutet enorme Geschwindigkeit und Flexibilität“

0
13.09.2016ǀ ǀ Nachgefragt
Unterstützung im Bereich Online-Marketing: Jörn

Unterstützung im Bereich Online-Marketing: Jörn Hampe

Jörn Hampe ist der neue Online Marketing Manager bei it-novum. In unserem Interview klären wir unter anderem, warum er aus der Schweiz gerne zurück nach Deutschland gekommen ist, wie er seine neue Aufgabe sieht und welche wichtige Rolle Open Source seiner Meinung nach bei der Digitalen Transformation spielen wird. Ein herzliches Willkommen für Jörn bei it-novum!  zum Artikel

Mondrian – quelloffener OLAP Server für relationale Datenbanksysteme

0
Mondrian bietet gute Abfragegeschwindigkeit bei großen DatenmengenDatenbanken

Mondrian bietet gute Abfragegeschwindigkeit bei großen DatenmengenDatenbanken

Die Arbeitsschritte innerhalb eines Data Warehouse basieren auf dem Online Analytical Processing. OLAP dient zur mehrdimensionalen Visualisierung großer Datenmengen. Zusammenhängende Daten werden typischerweise in Form eines Würfels dargestellt. Ob relationales (ROLAP), multidimensionales (MOLAP) oder hybrides (HOLAP) Online Analytical Processing eingesetzt werden sollte, ist u.a. davon abhängig, ob die Daten aus einer Datenbank kommen oder aus operativen Systemen.  zum Artikel