Systemmonitoring: Mit fünf Fragen zur richtigen Lösung

0
15.10.2013ǀ ǀ Monitoring

shutterstock_77261275_largeDie Auswahl der richtigen Systemmonitoring-Lösung ist wirklich kompliziert: Es existieren sehr viele Lösungen mit unendlich vielen Features. Bis alle Möglichkeiten evaluiert sind, vergehen oft Monate. Dies vermitteln mir immer wieder Gespräche mit Kunden, welche eine Monitoring-Lösung einführen möchten. Aber eigentlich gibt es nur ein paar wichtige Fragen, die zur richtigen Lösung führen. Mit diesen Fragen beschäftige ich mich in diesem Beitrag.  zum Artikel

openITCOCKPIT löst HP OpenView ab

0
20.06.2013ǀ ǀ Monitoring

Christian und openITCOCKPIT

Zwei Überwacher am Werk: openITCOCKPIT und Christian Michel

Die Deutsche Betriebskrankenkasse mit Sitz in Wolfsburg stellt mit 1.400 Mitarbeitern Gesundheitsdienstleistungen für fast eine Million Versicherte in 50 Filialen bundesweit bereit. Für die Überwachung der heterogenen IT-Struktur suchte die Deutsche BKK nach einer neuen Lösung, um damit HP OpenView abzulösen, und entschied sich für openITCOCKPIT. Ich habe meinem Kollegen Christian Michel, der in dem Projekt als einer der Entwickler gearbeitet hat, ein paar Fragen dazu gestellt.  zum Artikel

Anwälte tragen openITCOCKPIT

0
28.04.2013ǀ ǀ Monitoring
Anwälte tragen openITCOCKPIT

Flexibles Monitoring: Anwälte wissen eben, was gut ist.

Dass Open Source Software sich erfolgreich durchgesetzt hat, ist keine zu diskutierende Frage mehr. Dass aber die sogenannte „old economy“, öffentliche Institutionen und üblicherweise eher vorsichtige Unternehmen wie alt eingesessene Anwaltskanzleien auf die Vorteile von Open Source setzen, ist der ultimative Beweis für den Erfolg von Open Source, wie ich finde. Bestes Beispiel: die ehrwürdige Wirtschaftskanzlei Wolf Theiss aus Wien, die ihr Monitoring mit openITCOCKPIT macht.  zum Artikel

Neuland & Partner führt Jedox Palo ein

0

Integrierte Datenplattform für Mittelständler

Eine effiziente Reportingplattform mit Open Source hilft dem Schulungsanbieter Neuland & Partner, wichtige Wettbewerbsvorteile zu realisieren.

Neuland & Partner ist Marktführer im Bereich betrieblicher Weiterbildung. Das mittelständische Unternehmen veranstaltet bundesweit Weiterbildungsmaßnahmen zu berufsbezogenen Themen und berät seine Kunden in Fragen der Organisationsentwicklung. Mit Hilfe einer integrierten Datenplattform, die auf Jedox Palo basiert, konnte Neuland & Partner ein effizientes Reporting aufbauen und wichtige Wettbewerbsvorteile realisieren.

Die Plattform fasst controlling-relevante Daten aus den verschiedenen Systemen des Unternehmens zusammen und stellt sie automatisiert in einer Datenbank bereit. Das hilft Neuland & Partner, wertvolle Zeit und Ressourcen zu sparen. Durch die Write-back-Funktionalität von Palo Jedox konnte der Schulungsanbieter Reporting-Anwendungen realisieren, die zusammen mit der integrierten Datenbasis einen deutlichen Wissensgewinn sichern, der sich auch in den Unternehmenszahlen wiederspiegelt.