Ohne erkennbaren Mehrwert wird eine IT-Dokumentation nicht leben Hochschule Hamm-Lippstadt gibt Tipps zur richtigen Inventarisierung

0

Guido Kippelt, Zentrum für Wissensmanagement

Guido Kippelt, Zentrum für Wissensmanagement

Die Digitalisierung zwingt Unternehmen immer mehr, ihre IT-Infrastuktur zu inventarisieren und zu automatisieren. Doch wie beginnt man ein solches Projekt? Die Hochschule Hamm-Lippstadt hat es gewagt und ein integriertes IT Service Management umgesetzt. Guido Kippelt wird das Projekt auf der Konferenz „ITSM – so geht´s!“ vorstellen.

Herr Kippelt, wer sind Sie?
Ich habe Politikwissenschaft, Ethnologie und Soziologie an der WWU Münster studiert sowie Library and Information Science an der TH Köln. Meine Arbeitsschwerpunkte und -interessen sind die Kompetenzvermittlung von (speziell digitalen) Medien sowie die digitale Unterstützung von Lehr- und Lernprozessen.  zum Artikel

Gelebtes ITSM gibt eine einheitliche Sicht auf die IT

1

Daniel Kirsten von synetics

Daniel Kirsten von synetics

Schon in wenigen Tagen findet eines der Highlight-Events für ITler statt: die ITSM-Konferenz am 28. und 30. November bringt Experten aus verschiedenen Organisationen zusammen und gibt Praxistipps für das erfolgreiche Management von IT Service-Prozessen. Einer davon ist Daniel Kirsten vom IT-Dokumentationsspezialisten synetics.
 zum Artikel

IT-Sicherheits-Management auf Basis von i-doit

0

Simon Timpner ist Spezialist für IT-Sicherheit

Simon Timpner ist Spezialist für IT-Sicherheit

Wer IT-Sicherheitsstandards im Unternehmen einführen möchte, kommt nicht an grundlegenden Themen wie Geschäftsprozessen oder IT Service Management vorbei. Simon Timpner ist Spezialist für IT-Sicherheit und wird auf der ITSM-Konferenz am 30. November in Wien vorstellen, wie sich mit Hilfe von i-doit ein integriertes Informationssicherheits-Managementsystem aufbauen lässt.  zum Artikel

Service Management beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk

3

Jörg Middendorf

Jörg Middendorf ist kein Unbekannter im Service Management-Bereich: der IT-Spezialist stellte die Einführung einer IT-Dokumentationssoftware beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk schon auf dem ITSM-Praxis-Workshop im letzten Jahr vor. Wer ihn damals verpasst hat, bekommt auf der ITSM-Konferenz am 28. und 30. November eine neue Chance.  zum Artikel

Was man bei der Einführung einer IT-Dokumentation beachten sollte

2

Überforderung muss nicht sein, wenn man bei CMDB-Projekten klein anfängt

Überforderung muss nicht sein, wenn man bei CMDB-Projekten klein anfängt

Die Einführung einer IT-Dokumentation kann Administratoren vor große Herausforderungen stellen, vor allem, wenn davon auch andere Unternehmenszweige profitieren sollen. Viele scheuen daher den ersten Schritt und schieben die Einführung des neuen Tools auf. Dabei muss der Anfang nicht schwer sein, wenn man erst einmal klein anfängt.  zum Artikel

Oldtimer und Augmented Reality: Networking Event für Admins

0
Nicht nur für Liebhaber: die Remise

Nicht nur für Autoliebhaber: der Veranstaltungsort „Remise“

Sie sind Admin und suchen ein Event, auf dem Sie sich in netter Atmosphäre mit Kollegen austauschen können? Dann sollten Sie am 13. September in die Remise nach Düsseldorf kommen. Zwischen liebevol gepflegten Oldtimern findet dort die Anwenderkonferenz unseres Partners synetics statt.  zum Artikel

Interview: „Die Kernthemen von IT-Organisationen sind immer Kommunikation, Prozesse, Dokumentation“

2

Evangelist für CMDB und IT-Dokumentation: Peter Resch-Edermayr von synetics

Evangelist für CMDB und IT-Dokumentation: Peter Resch-Edermayr von synetics

Aller Anfang ist schwer. Das gilt auch für IT-Dokumentationsprojekte. Jetzt gibt es einen Leitfaden in Form einer Blogserie, der sich auf amüsante und gleichzeitig lehrreiche Weise der Fragestellung „Und wie fange ich jetzt an?“ widmet.
Dahinter steckt Peter Resch-Edermayr von unserem Partner, dem CMDB-Spezialisten synetics. Anlässlich des 15. (!) Beitrags habe ich mich mit Peter über Inhalt und Zielsetzung der Blogserie unterhalten.  zum Artikel

i-doit 1.8: was ist neu?

0
Die neuen Objektlisten in i-doit 1.8

Die neuen Objektlisten in i-doit 1.8

Vor einigen Wochen ist Version 1.8 der Dokumentationssoftware i-doit erschienen. Da wir das Tool bei einigen unserer Kunden im Einsatz haben, haben wir mal unter die Haube des Releases geschaut. Um es gleich vorweg zu nehmen: i-doit 1.8 legt großen Wert auf eine gute Performance und Stabilität.  zum Artikel