DSGVO: mehr Dynamik erforderlich Die Pseudonymisierung mit statischen Token reicht nicht aus

0
14.04.2020ǀ ǀ Big Data

Auge mit Fingerabdruck

Eine statische Pseudonymisierung ist nicht ausreichend

Anonymisierungstechniken im Umgang mit personenbezogenen Daten sind ein wichtiger Bestandteil der DSGVO. Die traditionelle Pseudonymisierung ist jedoch unzureichend, wie die Artikel-29-Datenschutzgruppe (heute Europäischer Datenschutzausschuss oder EDPB) bereits im Jahr 2014 feststellte. Damit reicht die Pseudonymisieurng mit statischen Token nicht aus. Wie eine rechtskonforme Pseudonymisierung aussehen muss, erklärt Mark Little, Chief Data Strategist bei unserem Partner Anonos, in diesem Beitrag.  zum Artikel

Die Anonymisierung funktioniert nicht für Big Data Warum Re-Identifikation und der Schutz für Identifikatoren so wichtig sind

1
13.11.2019ǀ ǀ Big Data

Auge mit Fingerabdruck

Bei Big Data greifen Anonymisierungsansätze nicht

Während Big Data bestehende IT-Systeme weiterhin vor Probleme stellt, stellen sich im Datenschutz ganz andere Herausforderungen: die bestehenden Ansätze für Datenschutz sind schlichtweg veraltet, weil sie noch aus einer Zeit mit begrenzten Datenmengen stammen, wie Gary LaFever, CEO des Datenschutztechnikspezialisten Anonos, in diesem Beitrag zeigt.  zum Artikel

Was müssen Unternehmen bei der Einführung von ISO 27001 beachten?

5
Thomas Hoppe ist Spezialist für ISO-Normen im Service Management-Bereich

Thomas Hoppe ist ISO-Spezialist

Die Einführung der ISO 27001-Norm für Service Management-Systeme brennt vielen Unternehmen unter den Nägeln. Sie wird daher auch Thema unserer ITSM-Konferenz am 28. und 30. November sein. Wie ISMS, Managementsysteme für Informationssicherheit, dabei unterstützen können, die ISO 27001-Anforderungen zu erfüllen, wird Thomas Hoppe von Procilon erklären.

Herr Hoppe, wer sind Sie?

Geboren im Jahr 1986, schloss ich 2014 mein Studium der Informatik (B.Sc.) ab. Seit Oktober 2014 habe ich bei der procilon GROUP die Aufgabe eines Consultants im Bereich Informationssicherheit übernommen.  zum Artikel

Was die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung für IT-Service-prozesse bedeutet

3
Christian Wally ist Experte für Datenschutz

Christian Wally ist Experte für Datenschutz

IT Service Management in der Praxis – darum wird es auf unseren ITSM-Konferenzen am 28. und 30. November gehen. Hochkarätige ITSM-Experten werden zeigen, wie man Service Management erfolgreich im Unternehmen umsetzt. Die Keynote für die österreichische Ausgabe wird ITSM-Profi Christian Wally von don‘t panic it-services halten. Ich habe mich im Vorfeld mit ihm über die Einbindung von Datenschutz in ITSM-Prozesse unterhalten.  zum Artikel

Mit Datenschutz zum Wettbewerbsvorteil

2
Nehmen Sie die neuen DSGVO-Vorschriften in Angriff!

Nehmen Sie die neuen DSGVO-Vorschriften in Angriff! Unser Webinar hilft Ihnen dabei

Am 17. Oktober 2017 veranstalten wir ein Webinar zum Thema „EU-Datenschutz-Grundverordnung – Wie eine Umsetzung in der Praxis realisierbar ist“. Einer der fachkundigen Referenten ist der Rechtsanwalt Sebastian Herting, Partner der „Datenschutzkanzlei“ aus Hamburg. Im Interview erklärt er uns, warum das Thema für Unternehmen jetzt so dringend ist: Ab Mai 2018 macht die EU-DSGVO mit ihren Datenschutzanforderungen Ernst.  zum Artikel