Closing the Storage Gap. OpenStack Summit Vancouver 2015

0

Schlucht-Closing-the-Storage-GapOpenStack is one of the most exciting open source projects these days. Starting next week, I will attend several OpenStack events around the globe: the OpenStack Summit in Vancouver, the OpenStack CEE Day in Budapest, the OpenStack DACH Day in Berlin just to name a few. OpenStack Foundation invited me to present a very cool project for OpenStack: the Software-Defined Storage platform openATTIC and the closing of the storage gap.  zum Artikel

Leitfaden für die Einführung einer Cloud im Unternehmen – Teil 5: Stolpersteine auf dem Weg in die eigene Cloud

0
16.12.2014ǀ ǀ AllgemeinCloud

BILD0410Selbst eine fünfteilige Blogserie kann nur einen groben Überblick darüber geben, wie der richtige Weg in die Cloud aussieht und welche Herausforderungen es gibt. Kein Cloud-Projekt gleicht dem anderen. Zu unterschiedlich sind die Anforderungen an die Bereitstellung, die technischen Abhängigkeiten durch unterschiedliche Infrastruktur und einzubeziehende Anwendungen und auch durch die unterschiedlichen Reifegrade der Konzepte in den Unternehmen.

 zum Artikel

Leitfaden für die Einführung einer Cloud im Unternehmen – Teil 4: Parallelen zwischen Cloud und Open Source

0
18.11.2014ǀ ǀ Cloud

20140823_202442„In a way, open source and the cloud are the same thing“, hat John Roberts, Mitgründer und ehemaliger CEO von SugarCRM einmal gesagt. Das ist vielleicht etwas überspitzt, trifft aber insofern zu, als es durchaus etliche Parallelen zwischen den Prinzipien von Open Source-Software und dem Betrieb von Cloud-Lösungen gibt. Sie ahnen es schon: nachdem sich die vorangegangenen Beiträge dieser Serie vor allem mit der IT-Infrastruktur und ihrer Organisation beschäftigt haben, geht es hier um die Rolle, die Open Source bei der Einführung einer Cloud spielt.  zum Artikel

Leitfaden für die Einführung einer Cloud im Unternehmen – Teil 3: Computing, Networking, Storage

0
04.11.2014ǀ ǀ Cloud
Entscheidungshilfe Cloud

Entscheidungshilfe Cloud

Nachdem ich in den ersten Teilen der Artikelserie auf die Geschäftsprozessseite und den IT-organisatorischen Teil der Cloud eingegangen bin, können wir in diesem Beitrag endlich in die Cloud abheben. Bei der Planung der eigentlichen Cloud lassen sich drei zentrale Bereiche bei der Bereitstellung von Ressourcen unterscheiden: Computing, Networking und Storage.

Computing
Im Bereich Computing werden die eigentlichen Rechenkapazitäten (CPU-Leistung und Arbeitsspeicher) zusammengefasst. Dabei kann es sich sowohl um eine virtualisierte Umgebung als auch um einen Pool aus dedizierten Servern handeln, die den Endanwendern direkt zur Verfügung gestellt werden. Im Regelfall ist eine vollständige Virtualisierung die flexibelste und kostengünstigste Variante.  zum Artikel

Leitfaden für die Einführung einer Cloud im Unternehmen – Teil 2: Fünf Fragen für die Planungsphase

0
08.10.2014ǀ ǀ Cloud
Entscheidungshilfe Cloud

Entscheidungshilfe Cloud

Nachdem ich im ersten Teil unserer Blogserie auf die Veränderungen der Denk- und Arbeitsart eingegangen bin, die ein Gang in die Cloud für das gesamte Unternehmen bedeutet, rückt für diesen Beitrag die IT-Abteilung selbst in den Fokus. Im Folgenden habe ich fünf Fragen zusammengestellt, die unserer Erfahrung nach in der Planungsphase sehr hilfreich sind:  zum Artikel

Open Storage auf dem OpenStack Paris Summit

0

DSC00038Der Hype um OpenStack macht auch vor Europa nicht halt. Auch wenn es – wie bei vielen anderen Dingen auch – länger dauert, bis ein Trend von den USA nach Europa schwappt, Unternehmen wie die NASA, Red Hat und vor kurzem auch SAP können nicht irren. Sie treiben die Entwicklung von OpenStack weiter voran, weil sie viel Potenzial in dem Projekt sehen. Vom 3. bis 7. November trifft sich die weltweite OpenStack-Community – und wir sind mit unserem Storage-Projekt openATTIC mit dabei.  zum Artikel

Software-Defined Datacenter, Software-Defined Storage, Software-Defined-xy – was steckt dahinter?

0
01.08.2014ǀ ǀ Cloud

Das Software-Defined Datacenter besteht aus den Clouds und der virtualisierten Infrastruktur, Storage, Computing und Network

Das Software-Defined Datacenter

Seit einiger Zeit scheint im Datacenter-Bereich eine neue Epoche angebrochen zu sein. Jeder spricht von Software Defined-„Irgendwas“. Das klingt alles großartig, aber: Um was handelt es sich dabei genau? In dieser Blogreihe versuchen mein Kollege Tom Eggerstedt und ich, etwas Licht in diese Begriffswelt zu bringen.  zum Artikel

Open Source: Ein überdimensionaler Lego-Baukasten?

0
20.02.2014ǀ ǀ CloudNachgefragt
Matt Rechenburg, Geschäftsführer openQRM

Matt Rechenburg, Geschäftsführer openQRM

In unserer Serie „Nachgefragt“ steht uns heute Matthias Rechenburg von unserem Partner openQRM Enterprise GmbH Rede und Antwort.

Wer bist Du und was verbindet Dich mit Open Source?
Mein Name ist Matthias Rechenburg und ich lebe im schönen Bonn. Ich bin der Projekt Manager der openQRM Rechenzentrum- und IaaS-Cloud-Plattform und Geschäftsführer der openQRM Enterprise GmbH.  zum Artikel