Kombination aus Alfresco & Liferay: das Beste aus beiden Welten

0

In den vergangenen Beiträgen habe ich jeweils Alfresco und Liferay einzeln betrachtet, dabei aber schon darauf hingewiesen, dass vor allem die Kombination beider Systeme den größten Mehrwert bietet. Deshalb gehe ich nun etwas genauer darauf ein, wie Alfresco und Liferay sich am effizientesten gemeinsam nutzen lassen.

Liferay-LogoAlfresco Logo

Alfresco und Liferay lassen sich auf unterschiedliche Weise und in unterschiedlichen Graden miteinander verbinden: von der einfachen IFrame-Integration über von Drittanbietern bereitgestellte Lösungen bis hin zur vollen Integration beider Systeme. Eine sinnvolle Integration geht dabei immer von Liferay nach Alfresco: d.h. das Portal stellt als führendes System Inhalte aus Alfresco dar.  zum Artikel

Alfresco Summit 2013 meets Chill Out Zone von it-novum

0

Im vergangenen Jahr traf sich die Alfresco Community noch unter dem Namen Alfresco Devcon, Austragungsort war Berlin, für mich schon fast ein Heimspiel. Deshalb war ich umso mehr gespannt, was mich in diesem Jahr in Barcelona unter dem Alfresco Summit alles erwarten würde. Bereits im Sommer starteten wir mit der Planung, daher konnten wir uns auch glücklicher Sponsor der Chill-Out-Area nennen.
Ab September kamen nach und nach die ersten Line-ups. Langsam erhielt ich einen ersten Eindruck, was Alfresco auf die Beine stellen würde.  zum Artikel

Alfresco macht Daten sicher mobil

0
Ob Laptop, Tablet oder Smartphone – mit Alfresco Share haben Mitarbeiter überall sicheren Zugriff auf ihre Dokumente.

Ob Laptop, Tablet oder Smartphone – mit Alfresco Share haben Mitarbeiter überall sicheren Zugriff auf ihre Dokumente.

Alfresco hat sich seit den Anfängen des Projekts im Jahr 2005 zum führenden Open Source Enterprise Content Management-System (ECM) entwickelt. Diesen Erfolg verdankt das ECM-System seiner funktionalen Vielfalt, seinen fortschrittlichen Features, seiner hohen Flexibilität und Skalierbarkeit, aber genauso seiner durchdachten Bedienung und der breiten Unterstützung verschiedenster Standards. Damit ist Alfresco zu einer hochintegrativen Plattform herangewachsen, mit der Unternehmen den Wildwuchs ihrer IT-Systeme eindämmen und, statt immer neue Insellösungen zu installieren, ein System auf die Beine stellen können, das weite Teile ihrer Bedürfnisse abdeckt. Ich will hier nicht groß auf die Grundfunktionen des ECM-Systems eingehen, sondern darauf, was Alfresco in meinen Augen für Unternehmen darüber hinaus interessant macht: seine Flexibilität und Kollaborationsfunktionen.  zum Artikel

Neu in Wien dabei: Alexander Jakab

1
Alexander Jakab

Zuwachs im ECM-Bereich: Alexander Jakab

Seit kurzem ist Alexander Jakab (32) bei uns in Wien an Bord. Als Enterprise Open Source Consultant unterstützt er uns bei allen ECM- und Portallösungs-Projekten. Er bringt nicht nur die notwendige Fachkompetenz in seine neue Position mit, sondern auch langjährige Erfahrungen im Umfeld der Österreichischen Sozialversicherungen und im Förderwesen. So haben wir ihn gleich von Beginn an in aktuelle Kundenprojekte aktiv eingebunden.  zum Artikel

ECM im Hotel Sacher

0
Neue Themen in klassischer Atmosphäre: Alfresco im Sacher

Neue Themen in klassischer Atmosphäre: Alfresco im Sacher

Was hat ECM im „altehrwürdigen“ Hotel Sacher in Wien verloren? Wie passen modernste IT-Technologie und traditionsreiche Hotellerie zusammen? Ganz einfach, wir haben alt (sofern man das Sacher überhaupt so kategorisieren darf) und neu zusammen gebracht und beim Alfresco Business Brunch am 10. September gezeigt, dass Enterprise Content Management kein Inselthema mehr ist, sondern im Kern des Unternehmens angekommen ist.  zum Artikel

Eine aufregende Reise mit Alfresco und Liferay

0
Titelblatt des Buchs

Ein neuer Leitfaden zu Alfresco und Liferay ist soeben im Hansa-Verlag erschienen

Es ist vollbracht: Nach über einem Jahr halte ich die erste gedruckte Ausgabe meines Leitfadens für IT-Enterprise-Strategie „Alfresco und Liferay – ECM und Portal-Lösungen“ in der Hand. Zu Beginn des Projekts hatte ich nur eine vage Vorstellung davon, was da wohl auf mich zukommt. Heute muss ich sagen, dass es zwar eine anstrengende aber aufschlussreiche Erfahrung war. Denn selbst die Probleme, Stolpersteine und Fehler auf dem Weg zum fertigen Buch haben mich Stück für Stück vorangebracht. Auch, wenn mir auf dieser Reise zwischenzeitlich etwas mulmig wurde, bin ich heute schlauer als an dem Tag, an dem ich aufgebrochen bin. Allein deshalb hat es sich schon gelohnt.  zum Artikel

Keine Datenhoheit, keine Prozesshoheit: Warum sich der ECM-Markt endlich auf die Cloud einstellen muss

0
Aktenordner

Akten in der Cloud, ohne die Hoheit über die eigenen Daten zu verlieren? Das geht, aber nicht jeder ECM-Hersteller weiß wie.

Die Cloud gab es eigentlich schon immer: Dienste, die in dunklen Kellern betrieben und unzähligen Personen zur Verfügung gestellt werden. Angefangen von ERP-Anwendungen über Vertriebssteuerungssysteme bis hin zu klassischen Netzlaufwerkspeichern stellt man schnell fest, dass die Cloud im Kern nichts Neues für unsere tägliche Arbeit ist. Mit einer kleinen, aber wichtigen Ausnahme: Die Cloud besitzt heute neben dem klassischen SaaS weitere Eigenschaften, die dem Geschäftsleben deutlich mehr Dynamik verschaffen können. Damit meine ich die ständige Verfügbarkeit, uneingeschränkte Erreichbarkeit und Integration in bestehende interne Prozesse. Und der Markt für Enterprise Content Management muss darauf reagieren, will er nicht in alten Schemata und Konzepten stecken bleiben.  zum Artikel

Die Kluft zwischen SAP und Drittanwendungen überwinden

0
Die eingehende Rechnung wird in SAP vorerfasst

Rechnungen in SAP vorerfassen und in Alfresco ablegen – kein Problem dank Schnittstelle.

Manch ein Anwender kommt sich beim Blick auf seine Business-Software vor wie ein Wanderer, der auf seinem Weg an eine scheinbar unüberwindbare Schlucht kommt. Das Ziel ist klar erkennbar – aber wie dahin kommen? Diese Frage stellt sich auch im Hinblick auf SAP und zahlreiche weitere Business-Anwendungen, die im Unternehmen eingesetzt werden. Um beispielsweise das Ziel eines integrierten Dokumentenmanagements zu erreichen, bedarf es einer stabilen Verbindung, welche die Kluft zwischen SAP und Drittanwendungen überbrückt.  zum Artikel

Fast „ins Wasser“ gefallen: Alfresco Experten Meeting in Graz

0
Fotoeindrücke Alfresco Experten Brunch

Schöne Atmosphäre, gutes Essen, wichtige Facts: das war der Alfresco Expertenbrunch in Graz

„Bei der nächsten Sintflut wird Gott nicht Wasser, sondern Papier verwenden“ – mit diesem Zitat von Romain Gary (französischer Schriftsteller) durfte ich den Alfresco Business Brunch in Graz am 4. Juni eröffnen. Vordergründig war der Vergleich: „weniger Papier – mehr Effizienz“ auf der Tagesordnung der Veranstaltung, aber der Begriff „Sintflut“ bekam durch die Hochwasserkatastrophe eine andere Dimension. Der Schreck sitzt allen tief in den Gliedern und die Schäden sind enorm. Trotzdem haben es 23 Teilnehmer nach Graz ins Hotel „Das Weizer“ geschafft und waren voll bei der Sache.  zum Artikel

Was der Frühling nicht sät…

0

Wer sät...…kann der Sommer nicht reifen, der Herbst nicht ernten, der Winter nicht genießen – sagte Johann Gottfried von Herder einst. Wir finden, er hatte Recht und nachdem die Nachfrage nach ECM-Lösungen nach wie vor sehr hoch ist, widmen wir uns in diesem Frühling stark der „Aussaat“ von ECM-Know-how und der Suche nach einem ECM-Consultant für Österreich – auf dass unsere Jahresendbilanzen im Winter die Ergebnisse unseres Bemühens entsprechend „genießen“ können.  zum Artikel