Pentaho-User: Auf nach Frankfurt!

0
Das Pentaho User Meeting findet am 28. Januar 2016 in Frankfurt statt

Nicht verpassen: Pentaho User Meeting am 28. Januar 2016

Am 28. Januar 2016 trifft sich die deutschsprachige Pentaho-Anwendergemeinde in Frankfurt zum Erfahrungs- und Wissensaustausch. Gemeinsam mit Pentaho legen wir das Event zum dritten Mal auf und dürfen wieder hochkarätige Referenzen begrüßen. Um ein spannendes und abwechslungsreiches Programm bieten zu können, rufen wir zum Call for Papers auf.

Kontakte knüpfen, spannende Projektberichte hören und Erfahrungen austauschen – das sind die Ziele, die wir seit 2014 mit dem Pentaho User Meeting #PUM16 verfolgen. Mit Erfolg, denn die Meetings sind mit rund 70 Teilnehmern immer sehr gut besucht. Im Januar veranstalten wir das Event zum dritten Mal, das mittlerweile einen festen Platz im Kalender jeden Anwenders der Business Intelligence-Plattform einnimmt. Auch Pentaho selbst schätzt die Veranstaltung sehr, gehört sie doch zu den größten ihrer Art – und das weltweit! Das Treffen selbst in kostenlos, wir bitten aber zwecks besserer Planung um eine Anmeldung über Eventbrite.

Was die Teilnehmer erwartet
Die Teilnehmer erwarten neben dem bereits erwähnten Austausch viele interessante Vorträge. Dazu haben wir einen Call for Papers gestartet, der bis zum 8. Januar geht. Eingereicht werden können Projektberichte, Eigenentwicklungen und alle Beiträge, die den Einsatz von Pentaho zum Thema haben. Dazu einfach eine Email an stefan.mueller at it-novum.com mit dem Titel des Vortrags und einer aussagekräftigen Beschreibung schicken.

Matt Casters und Pedro Alves zugesagt
Ich freue mich, dass Pentaho sofort seine Teilnahme zugesagt hat. Pentaho Data Integration-Chef Matt Casters freut sich, wieder nach Frankfurt zu kommen, und wird die neuesten Entwicklungen bei Pentaho im Allgemeinen und im Datenintegrationsbereich im Speziellen vorstellen. Auch Community-Guru Pedro Alves wird wieder teilnehmen und uns im Bereich Community Edition und der Visualisierungswerkzeuge Pentaho Ctools auf den neuesten Stand bringen. Jens Bleuel, Product Manager für Pentaho Data Integration, ist ebenfalls dabei – mit welchem Beitrag, ist noch nicht klar, aber es wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit um das komplexe Feld der Einbindung von Datenquellen drehen.

Das Programm sieht somit vorläufig so aus:
14.00 Uhr Begrüßung durch Stefan Müller
14.20 Uhr Pentaho Ctools (Pedro Alves, Pentaho Community Manager)
14.40 Uhr Next Steps bei Pentaho Data Integration (Matt Casters, Pentaho Data Integration)
15.00 Uhr Pentaho Data Integration (Jens Bleuel, Pentaho Data Integration)
Weitere Projekt- und Erfahrungsberichte von Pentaho-Anwendern
Frage- und Diskussionsrunde
18.00 Uhr Ende der Veranstaltung mit anschließendem Get-together

Location
Aufgrund der sensationell zentralen Lage nicht nur in Deutschland, sondern auch in Frankfurt, findet das Pentaho User Meeting wieder im Meet/n/Work statt (gerade einmal fünf Minuten Fußweg vom Frankfurter Hauptbahnhof entfernt). Wer nicht intim mit der unmittelbaren Umgebung des Bahnhofs vertraut ist, sollte trotzdem vorher einen genauen Blick auf die Karte werfen, da die Verkehrssituation vor dem Hauptbahnhof ein wenig unübersichtlich ist. Noch ein heißer Tipp: beim Verlassen des Bahnhofsgebäudes sollte man links nicht mit rechts verwechseln…

Alle Infos zum Event finden sich hier, Veranstaltungsupdates gibt es auf Twitter unter dem Hastag #PUM16. Eindrücke vom letzten Pentaho User Meeting gibt es in diesem Artikel, einige der Vorträge finden sich hier. Ich freue mich sehr, dass wir dieses Event zusammen mit Pentaho wieder veranstalten können, und hoffe auf viele spannende Projektbeiträge und Teilnehmer! Bis bald in Frankfurt!

Tags: , , , , , ,

Stefan Müller - Director Business Intelligence & Big Data
Nach mehreren Jahren Tätigkeit im Bereich Governance & Controlling und Sourcing Management ist Stefan Müller bei it-novum gelandet, wo er den Bereich Business Intelligence aufgebaut hat. Stefans Herz schlägt für die Möglichkeiten, die die BI-Suiten von Pentaho und Jedox bieten. Er beschäftigt sich aber auch mit anderen Open Source BI-Lösungen. Seine Begeisterung für Business Open Source für Datenanalyse und -aufbereitung gibt Stefan regelmäßig in Fachartikeln, Statements und Vorträgen und als Experte der Computerwoche weiter.
Webprofile von Stefan: Twitter, XING, Google+

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.