„Open Source steht für Nachhaltigkeit und Innovationskraft“

0
Peter Lipp verantwortet das Sales Management der it-novum in Österreich

Peter Lipp verantwortet das Sales Management der it-novum in Österreich

Wir begrüßen unseren neuen Regional Sales Manager für Österreich, Peter Lipp. Er ist seit kurzem für unsere Niederlassung in Wien zuständig. Damit unsere Kunden in Österreich und auch wir in Deutschland Peter kennenlernen, stelle ich ihn in unserer Rubrik „Nachgefragt“ kurz vor.

Wer bist du?
Mein Name ist Peter Lipp, ich bin verheiratet und Vater eines zwölfjährigen Sohnes. Seit mehr als 20 Jahren arbeite ich als Verkäufer in der IT-Branche. Mein Lebensmittelpunkt ist Grünbach am Schneeberg, im südlichen Niederösterreich. Dort lebe ich mit meiner Familie, unseren zwei Hunden und vier Katzen. In meiner Freizeit bin ich oft mit den Hunden draußen in der Natur, koche und grille sehr gerne und betreibe Kraft- und Ausdauersport.

Was bedeutet für Dich Open Source?
Zum einen bedeutet Open Source für mich, am Markt sehr attraktive Total Cost of Ownership (TCO)-und ROI-Modelle im Vergleich zu herkömmlichen Lizensierungsmodellen anbieten zu können. Zum anderen bedeutet es für mich Unabhängigkeit in Bezug auf Software-Hersteller. Außerdem kann ich bei Änderungen flexibel reagieren.

Was sind Deine wichtigsten Aufgaben bei it-novum?
Die weitere Etablierung und der Ausbau der Präsenz von it-novum am österreichischen Markt.

Wie wird sich die Open Source-Welt deiner Meinung nach in den nächsten Jahren wandeln?
Open Source-Software steht für mich für Nachhaltigkeit und Innovationskraft. Sie bietet in Bezug auf Sicherheit, Funktionalität, ROI und TCO wesentliche Vorteile gegenüber „kommerzieller“ Software. Daher ist für mich klar, dass die Nachfrage für Produkte auf Basis von Open Source ansteigen und zu den wachstumsstärksten Technologiefeldern zählen wird.

Tags: , , , ,

Michael Kienle – Geschäftsführer

„Open Source gehört in die Business-Welt und nicht in die Technologieecke“ – die Auffassung von Open Source als Business-Thema hat Michael Kienle maßgeblich mitentwickelt. Als ehemaliger Chief International Officer für die Open Source Business Foundation und Geschäftsführer eines SAP- und Open Source-Beratungsunternehmens gehört Michael zu den führenden Köpfen in der Open Source-Welt.

Webprofile von Michael: Twitter, XING, LinkedIn

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.