Maßgeschneiderte IT-Strategie mit Alfresco und Liferay

0

Markus JoosUm wettbewerbsfähig zu bleiben, ist jedes Unternehmen auf eine leistungsfähige IT angewiesen. Doch die steigende Anzahl unterschiedlichster Anwendungen und Systeme führt schnell dazu, dass die eigene IT-Landschaft komplexer und damit unflexibler und intransparenter wird. Abhilfe versprechen hochintegrative und zentrale Enterprise-Plattformen, die Content Management, Social Collaboration und Mobility nahtlos verknüpft in einer Cloud-Umgebung bieten. Das weiß IT-Consultant Sebastian Wenzky aus seiner langjährigen Berufspraxis. Zwei dieser Integrationsplattformen stellt er in seinem nun erschienenen Buch „Alfesco und Liferay – ECM und Portal-Lösungen“ detailliert dar. Dabei verbindet er praktische Hilfestellungen zur Implementierung mit grundsätzlichen Überlegungen zur strategischen Einbettung derartiger Systeme in die Unternehmens-IT. Deshalb profitieren nicht nur Entwickler und Berater von dem praxisnahen Leitfaden, sondern auch Manager und IT-Führungskräfte, denen eine schlanke und effiziente IT am Herzen liegt.

Auf knapp 500 Seiten beschreibt Wenzky die Potenziale des Enterprise Content Management Systems Alfresco und des Portalsystems Liferay – zwei der wohl innovativsten Open Source-Business-Anwendungen auf dem Markt. Ihr Funktionsumfang, ihre Flexibilität und ihre Skalierbarkeit machen sie zu geeigneten Werkzeugen, um die immer komplexer werdenden Unternehmensprozesse effizient zu steuern. Besonders gut gefällt mir, dass Wenzky auf jeweils rund 200 Seiten einen differenzierten und praxisbezogenen Überblick, über die Funktionsweisen und Möglichkeiten der Systeme gibt und anhand von Beispielen erklärt, wie sich damit Geschäftsprozesse abbilden und Workflows optimieren lassen. Zusätzlich zu den beiden Hauptkapiteln, die sich einzeln mit Alfresco und Liferay auseinandersetzen, zeigt er außerdem in einem eigenen Abschnitt auf, wie Unternehmen mit einer Kombination beider Systeme weiteren Mehrwert schaffen können.

In den jeweiligen Großkapiteln folgt auf eine Übersicht über die beiden Systeme Alfresco und Liferay eine nutzerorientierte – und in meinen Augen damit sehr nützliche – Beschreibung der wesentlichen Funktionen und wichtigsten Anwendungsfälle mit übersichtlichen Grafiken und hilfreichen Anleitungen. Dabei geht Wenzky immer darauf ein, wie die einzelnen Komponenten die konkrete IT-Strategie eines Unternehmens unterstützen können, und hat stets die übergeordneten Strukturen im Blick. Außerdem erläutert er, welche technischen und organisatorischen Voraussetzungen für einen optimalen Einsatz beider Systeme notwendig sind.

Titelblatt des Buchs

Das Buch ist im Hanser-Verlag erschienen und kostet schlappe 59,99 Euro

Praktiker erhalten mit dem Leitfaden „Alfresco und Liferay – ECM und Portal-Lösungen“ eine sehr gelungene und umfangreiche Anleitung zur reibungslosen Implementierung beider Systeme in der eigenen IT-Umgebung. Bei konkreten Fragestellungen eignet sich das Buch aufgrund seines durchdachten Aufbaus auch als Nachschlagewerk: Zwei gut untergliederte Abschnitte zu den jeweiligen Plattformen, ein abschließendes Kapitel über die kombinierte Nutzung von Alfresco und Liferay sowie eine große Anzahl praxisnaher Beispiele sorgen für schnellen Zugriff auf die gesuchten Informationen. Aber auch Lesern, die sich für die strategische Weiterentwicklung ihrer IT interessieren, kann ich das Buch nur empfehlen. Denn es vermittelt interessante Konzepte und wertvolle Einsichten zur Entwicklung einer passenden unternehmensindividuellen Lösung auf Basis von Alfresco und Liferay.

Das im Hanser Verlag erschienene Buch „Alfresco und Liferay – ECM und Portal-Lösungen“ ist der Auftakt einer ganzen Buchreihe zum Thema Enterprise Open Source. Bereits für den Herbst 2014 ist die Fortführung der Reihe mit dem Titel „Pentaho und Jedox. Business Intelligence-Lösungen für Data Warehousing, Reporting, Analyse & Planung“ angekündigt.

Tags: , , ,

Nach seiner Tätigkeit bei SAP Research befasste sich Markus Joos intensiv mit dem Thema ECM und Alfresco. Aktuell ist er als Alfresco Engineer in Zürich tätig.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.