Lückenlose Überwachung von SAP-Systemen Elektronikspezialist monitort SAP mit openITCOCKPIT

0

Produktionshalle„Das SAP-Monitoring von openITCOCKPIT erlaubt uns die lückenlose Überwachung unserer SAP-Systeme. Der Clou an der Sache ist, dass wir die Daten aus SAP nicht isoliert von der übrigen Infrastruktur sehen, sondern sie in openITCOCKPIT zusammengefasst sind. Dadurch haben wir einen umfassenden Blick auf unsere IT-Landschaft.“

Martin Wiggermann muss 50 SAP-Applikationsserver und 40 Datenbanken bei ifm electronic überwachen. Für ihn ist das reibungslose Monitoring der IT-Systeme essentiell. Die ifm-Unternehmensgruppe produziert und vertreibt hochspezialisierte Elektronik- und Sensoriklösungen mit 6.000 Mitarbeitern in über 70 Ländern. Zur Überwachung der gesamten IT-Infrastruktur an weltweit acht Standorten setzt das Unternehmen seit 2009 ein zentrales Monitoring mit openITCOCKPIT ein. Neben der Überwachung von Standardservices sind auch spezielle Services umgesetzt, wie z.B. das Monitoring von EMC Storages, Bandlaufwerken oder Microsoft Exchange-Servern.

Schneller Überblick durch Service-Dashboards
Um jederzeit den Zustand der Systeme erfassen zu können, stellt das Monitoring die überwachten Services in verschiedenen Dashboards dar. Damit kann das Unternehmen auf einen Blick erfassen, wie der Zustand der IT ist. Dashboards gibt es u.a. für die SAP-Systeme der Firmenzentrale in Essen und für die Systeme im Ausland. Bei betriebskritischen Vorfällen benachrichtigt die Lösung per Email oder SMS den zuständigen IT-Mitarbeiter. Im täglichen Betrieb erfolgt die IT-Überwachung jedoch über die Dashboards.

SAP-Monitoring
Die ifm-Gruppe überwacht mit openITCOCKPIT auch ihre SAP-Landschaft. In das Monitoring sind knapp 50 Applikationsserver und rund 40 Datenbanken eingebunden. Damit überblickt das Unternehmen seine gesamte IT-Infrastruktur einschließlich der SAP-Applikationen mit einer einzigen Monitoringsoftware. Die Daten stehen zentral bereit und müssen nicht aus verschiedenen Systemen gezogen und zusammengefasst werden.

Das SAP-Monitoringmodul von openITCOCKPIT ermittelt die Daten direkt in den SAP-Systemen und benötigt somit keinen SAP Solution Manager als Datenquelle. Weil direkt auf die Schnittstellen der SAP-Systeme zugegriffen wird, ist die SAP-Überwachung agentenlos und damit ressourcenschonend und sehr performant.

Im nächsten Beitrag der Serie geht es um IT Service Management beim Gewürzehersteller Hela.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Tags: , , ,

Stephan Kraus - Leiter ITSM und openITCOCKPIT Stephan leitet unseren Fachbereich IT-Service Management und ist auch für die Entwicklung unserer Monitoring-Software openITCOCKPIT verantwortlich. Er verfügt über jahrelange Erfahrung im Helpdesk- und Presales-Bereich und ist Experte für Lösungen für IT-Dokumentation, Ticketsystem und Monitoring.