IT Service Management ist das Herz modernen IT-Managements

0
Das Herz von IT-Management stellen Service-Prozesse dar

Das Herz von IT-Management ist das Service Management

Use Cases für IT Service Management stehen im Mittelpunkt unserer ITSM-Konferenzen am 28. und 30. November. Einen davon, die Einführung von offenen Tools für ein integriertes IT Service Management beim Pflegeheimbetreiber St. Ann’s, wird David Moufarrege vorstellen. Ich habe dem erfahrenen ITSM-Spezialisten im Vorfeld der Veranstaltungen einige Fragen gestellt.

Herr Moufarrege, wer sind Sie?
Ich bin ITSM-Spezialist und momentan für den Betrieb der gesamten IT von Imprimis Pharmaceuticals aus San Diego verantwortlich. Vor meiner jetzigen Tätigkeit war ich Chief Information Officer von St. Ann’s Community in Rochester, New York, einem Pflegeheimbetreiber mit mehreren Standorten. Während meines Einsatzes bei St. Ann’s habe ich elektronische Gesundheitsinformationssysteme eingeführt sowie ein Data Warehouse und neue Rechnungsstellungs- und ERP-Systeme und diese in die regionalen Gesundheitsinformationsorganisationen integriert.

Was verbindet Sie mit Service Management?

David Moufarrege

David Moufarrege

IT Service Management stellt das Herz modernen IT-Managements dar. Ich habe die Vorteile von ITSM in den verschiedenen Positionen kennengelernt, die ich während meiner Karriere im IT- und im Business-Bereich innehatte. Der Einsatz offener ITSM-Technologien ist die natürliche Fortsetzung meiner Arbeit in den späten 1990er Jahren, als ich in die Konzeption und den Aufbau der Support-Prozesse eines der führenden Linux-Distributoren involviert war. Die Einführung von ITSM-Prozessen, die von offenen ITSM-Systemen unterstützt werden, war ein grundlegendes Element für die Modernisierung der IT-Systeme von St. Ann’s.

Worum wird es in Ihrem Vortrag gehen?

Ich werde über die Auswahl und Implementierung der ITSM-Tools sprechen, die bei St. Ann’s für das integrierte IT Service Management zum Einsatz gekommen sind. Der Schwerpunkt wird auf offenen Technologien liegen. Bei dem Projekt konnte ich meine Erfahrungen einsetzen, die ich während der letzten 30 Jahre in diversen Branchen und Ländern sammeln konnte. Neben der IT habe ich dabei auch im Kundendienst gearbeitet und im operationellen und Finanzbereich. Meine Arbeitgeber hatten zwischen 40 und 10.000 Angestellte, woran man schon das breite Spektrum der Aufgaben erkennen kann, das ich verantwortete. Aufgewachsen bin ich in Deutschland, weshalb ich sowohl Deutsch als auch Englisch spreche und immer noch starke persönliche und berufliche Beziehungen mit Europa habe.

Die ITSM-Konferenz findet am 28. November in Fulda und am 30. November in Wien statt. Melden Sie sich jetzt an und erfahren Sie Praxis-Tipps von Anwendern und Experten!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Dirk Seiffert, Account Manager
Dirk Seiffert beschäftigt sich seit zwei Jahrzehnten professionell mit Open Source. Als Geschäftsführer setzte er schon in den 90er-Jahren auf quelloffene Software. Vor der it-novum betreute Dirk Seiffert bei der OTRS AG internationale OTRS-Projekte. Bei it-novum kümmert er sich als Account Manager um unsere Kunden im IT-Service Management-Bereich.
Webprofile von Dirk: XING

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.