IT-Dokumentation, CMDB und mehr – Die i-doit Anwenderkonferenz 2015 startet in wenigen Wochen

1
i-doit Anwenderkonferenz 2015

i-doit Anwenderkonferenz 2015

IT-Dokumentation, die begeistert! Wie das aussieht, können IT-Administratoren auf der i-doit Anwenderkonferenz 2015 am 15. September in Düsseldorf erleben.  Auf der Veranstaltung unseres Partners synetics erhalten Teilnehmer einen tiefen Einstieg in das Tool für IT-Dokumentation i-doit und seine Nutzenaspekte.

IT-Dokumentation ist notwendig, erleichtert die Arbeit der Administratoren und führt zu geregelten Prozessen beim IT-Betrieb. Die Teilnehmer der Anwenderkonferenz erfahren, wie sie i-doit für ihre CMDB- und IT-Anforderungen zum Einsatz bringen können, lernen die Roadmap für das Tool kennen und haben Gelegenheit zu intensivem Erfahrungs-Austausch untereinander. So können sie ihre bisher aufgebaute Expertise bündeln, um über die reine IT-Dokumentation hinaus zu gehen und in professionelles IT-Service Management einzusteigen.

Abwechslungsreiches Programm rund um IT-Servicemanagement

Dafür hat unser Partner synetics ein attraktives Programm aufgelegt:

  • Vorabend-Veranstaltung mit Grill-Event und erstem Kennenlernen
  • Spannende Keynotes und Vorträge am Konferenz-Vormittag
  • Jede Menge Anwender mit interessanten i-doit Einsatzweisen, damit aktuelle Best Practices aus erster Hand
  • Schwerpunkt auf Hands-on und Interaktion rund um IT-Dokumentation, IT-Sicherheit und IT-Servicemanagement am Nachmittag.

Vortrag zu IT-Servicemanagement mit Open Source
Hier finden Sie alle Informationen zur Veranstaltung, die it-novum als Platin-Sponsor unterstützt. Wir beteiligen uns aber auch inhaltlich an der Konferenz: im Nachmittagsvortrag „Ganzheitliches IT-Servicemanagement mit dem ITSM-Stack“ zeigen wir eine flexible Alternative zu kostenintensiven IT-Servicemanagement-Lösungen kommerzieller Hersteller. Der ITSM-Stack integriert ausgereifte Open Source-Produkte, mit denen sich im IT-Betrieb Kosten einsparen, Prozesse automatisieren und deutliche Flexibilitätsgewinne realisieren lassen.

Niedrigschwelliger Einstieg in die IT-Dokumentation
i-doit steht übrigens für „Ich dokumentiere IT“. Das bedeutet, dass jeder, der dokumentieren will, auch dokumentieren kann. Und dass i-doit einen besonders niedrigschwelligen Einstieg in die IT-Dokumentation sowie einen arbeitserleichternden Betrieb von IT-Umgebungen erlaubt.

Sie setzen i-doit bereits ein oder planen dies gemeinsam mit it-novum und wollen wissen, wie Ihre Kollegen die Lösung erfolgreich nutzen? Dann melden Sie sich doch einfach an; noch sind Plätze frei.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Ein starkes Paar: openITCOCKPIT und i-doit
Was ist der ITSM-Stack?

Tags: , , , , ,

Steffen Rieger – Director Infrastructure & Operations
Steffen Rieger leitet den Bereich Infrastruktur bei it-novum. Das umfasst den strategischen Vertrieb von Open Source Datacenter-Lösungen, den Betrieb der Rechenzentren der Konzerngruppe sowie die Leitung diverser operativer Teams.

Ein Gedanke zu „IT-Dokumentation, CMDB und mehr – Die i-doit Anwenderkonferenz 2015 startet in wenigen Wochen

  1. Konrad Buck

    In der Tat eine spannende Veranstaltung! Vor allem darum, weil sich immer mehr IT-Administratoren für Wege zur guten IT-Dokumentation interessieren. Das zeigt nicht nur die hohe Nachfrage für unsere Anwenderkonferenz, sondern auch die deutlich spürbare Aufmerksamkeit in der IT-Szene für genau dieses Thema. Als i-doit Community Manager kann ich sagen, dass die Konferenz bereits jetzt gut gebucht ist und dass entsprechende Seminare, die wir gemeinsam mit einer Fachpublikation anbieten, schnell und restlos ausgebucht sind. Herausragendste Eigenschaft unserer Konferenz aus meiner Sicht ist der QuadA-Status: der direkte Expertise-Austausch zwischen Anbietern und Anwendern auf Augenhöhe.

    Antworten

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.