Interview: Mieterinteressen mit Pentaho verwalten

0
Der Beitrag von Wiener Wohnen Kundenservice

Der Beitrag von Wiener Wohnen Kundenservice.

Das erste Event unserer Reihe Meet´n´Eat – Der Data Analytics Lunch in Wien ist vorüber und macht Lust auf mehr. Unterhaltsam war insbesondere der Vortrag von Sonja-Kabicher-Fuchs und Nina Forst von der Wiener Wohnen Kundenservice GmbH, die mit „fachlich-technischer Melange“ einen Blick hinter die User Interface (UI) Kulisse von Pentaho warfen. Mehr unterhaltsame Vorträge, praktische Anwenderszenarien zum Einsatz von BI und Tipps zum Umgang mit Big Data erwarten die Teilnehmer auch in München (4.7.), Düsseldorf (5.7.), Stuttgart (7.7.), Frankfurt (11.7.), Hamburg (14.7.) und Berlin (15.7.) Zur Anmeldung geht es hier.

Wer sind Sie und was verbindet Sie mit Pentaho?
Wir sind Dr. Sonja Kabicher-Fuchs, Product Owner der pipe, und Dipl.-Ing. Nina Forst, technische Verantwortliche der Pentaho-Lösung bei der Wiener Wohnen Kundenservice GmbH. Wir sind zuständig für die fachliche und technische Weiterentwicklung von Pentaho als integrierter Bestandteil einer IT Lösung, die zur prozessgesteuerten Bearbeitung von MieterInnen-Anliegen rund um das Wohnen im Gemeindebau von unterschiedlichen Stakeholdern verwendet wird.

Wo setzen Sie Pentaho im Unternehmen ein?
Pentaho wird unter anderem zur Analyse, Qualitätssicherung und Verbesserung von Workflows der Kernsysteme verwendet. Dies fängt an bei der Personalbedarfsplanung, geht über die Analyse von Anliegen der BewohnerInnen zur Anpassung der Arbeitsabläufe und reicht bis hin zum fachlichen Monitoring.

Warum Pentaho – wo sehen Sie konkret die Vorteile der Lösung gegenüber anderen Produkten?
Wir setzen auf verlässliche und ausgereifte Open-Source Produkte, die eine bedarfsorientierte Weiterentwicklung unterstützen.

Worüber wird es in Ihrem Vortrag gehen?
Als eine der größten Hausverwaltungen Europas verwaltet, saniert und bewirtschaftet die Stadt Wien – Wiener Wohnen (WW) rund 220.000 gemeindeeigene Wohnungen, 47.000 Abstellplätze und 5.500 Lokale und betreut rund eine halbe Million Mieter und Mieterinnen, also ca. ein Viertel der Wiener Stadtbevölkerung. Das Monitoring von mehr als 1,8 Millionen Kundenanfragen pro Jahr sowie die Qualitätssicherung, Analysen der Daten und Reportings sind spezielle Anforderungen, die wir an Pentaho stellen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Tags: , , ,

Stefan Müller - Director Business Intelligence & Big Data
Nach mehreren Jahren Tätigkeit im Bereich Governance & Controlling und Sourcing Management ist Stefan Müller bei it-novum gelandet, wo er den Bereich Business Intelligence aufgebaut und in Richtung Big Data weiterentwickelt hat. Stefans Herz schlägt für die Möglichkeiten, die die BI-Suiten von Pentaho und Jedox bieten, er beschäftigt sich aber auch mit anderen Open Source BI-Lösungen. Seine Begeisterung für Business Open Source im Bereich Datenintelligenz gibt Stefan regelmäßig in Fachartikeln, Statements und Vorträgen weiter.
Webprofile von Stefan: Twitter, LinkedIn, XING

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.