Interview: „Das Vertrauen in die Zuverlässigkeit von Open Source wächst immer mehr“

0
Barbara Lemke

Barbara Lemke

Barbara Lemke ist Senior Consultant für ECM-Lösungen und ein echtes Multi-Talent: MBA-Absolventin, Patchwork-Mama und Alfresco-Expertin. Im Interview spricht sie über ihre Aufgaben bei it-novum und die Zukunft von Open Source.

Wer bist Du?
Ich bin eine aufgeweckte Persönlichkeit und höre auf den Namen Barbara Lemke. Nach vielen Umzügen wohne ich derzeit ca. 15 km südlich von Heidelberg im großen Einzugsbiet der SAP. Seit April 2007 arbeite ich in der Alfresco-Welt. Ich war bei mehreren Partnern tätig, sowie direkt für die Firma Alfresco. Meine Aufgaben waren PreSales, Projektmanagement, Consulting, Marketing und Solutions Engineering. Wie ihr seht, bin ich vielseitig einsetzbar!

Vom Werdegang her bin ich eine Mathematikerin und BWLerin: Ich studierte Mathematical Computing und im Anschluss daran absolvierte ich den MBA. Privat lebe ich in einer positiv laufenden Patchwork-Family, so dass ich neben Mann und Hund zwei Mädels im Alter von fast 15 und 17 ½ im Haus habe, so dass es definitiv nie langweilig wird.

Was bedeutet für Dich Open Source?
Für mich bedeutet Open Source, dass ich mich in einem flexiblen und spannenden Markt bewege. Viele Interessenten, sprich potenzielle Kunden haben andere Anreize in Open Source Projekte zu investieren als bei proprietären Lösungen / Systemen. Die Flexibilität, die Open Source Software mit sich bringt, sehe ich als einen großen Gewinn in der heutigen IT-Landschaft an.

Was sind Deine wichtigsten Aufgaben bei it-novum?
Als Mitglied des ECM-Teams möchte ich gerne meine Erfahrung nutzen, um uns als Alfresco Platinum Partner bekannter und erfolgreicher werden zu lassen. Daraus resultieren Aufgaben in den Gebieten Sales / PreSales, Marketing und Projektmanagement. Allerdings möchte ich mich nicht auf Alfresco alleine beschränken, sondern vielmehr auf unsere gesamte Bandbreite, wie es z.B. unter dem Begriff „Paperless Office mit it-novum“ zu verstehen ist.

Wie wird sich die Open Source-Welt Deiner Meinung nach in den nächsten Jahren wandeln?
Ich denke, dass Open Source weiterhin auf dem Vormarsch ist, da der Grad des Einsatzes weiterhin zunehmen wird. Viele Unternehmen sind noch mit proprietärer Software unterwegs und werden erst nach und nach offener für Open Source Software. Sie werden die steigende Flexibilität und Innovation erkennen und dementsprechend Open Source Software vermehrt einsetzen wollen. Neben der Flexibilität wächst das Vertrauen in die Zuverlässigkeit immer mehr, sodass der Einzug in unternehmenskritische Umgebungen angefangen hat. In meinen Augen ist viel Potenzial da, um gewinnbringende Open Source Projekte an Land ziehen zu können!

Tags: , , ,

Brian Kurbjuhn – Director Enterprise Information Management
Brian Kurbjuhn leitet den Bereich Enterprise Information Management bei it-novum. Seit vielen Jahren begleitet er Kunden bei der Umsetzung digitaler Geschäftsprozesse, mit Fokus auf deren nachhaltiger Optimierung. Als studierter Wirtschaftsinformatiker legt Kurbjuhn besonderen Wert auf das Zusammenspiel von Business und Technologie. Seine fundierte Open Source-Expertise ist auf zahlreichen Vorträgen und Workshops gefragt.

Webprofile von Brian: Twitter, XING

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.