Expansion und Innovation: Jahresrückblick 2017

0
Rasant lief das letzte Jahr bei it-novum ab

Rasant lief das letzte Jahr bei it-novum ab

Für uns war 2017 ein sehr erfolgreiches und spannendes Jahr: Neben einer Reihe wichtiger Neukunden, die wir gewonnen haben, sind wir durch den Kauf der ECM-Sparte der Westernacher Solutions AG stark gewachsen. Außerdem haben wir eine Reihe neuer Produkte im Big Data- und ITSM-Bereich entwickelt, die Unternehmen dabei helfen, die Herausforderungen der digitalen Transformationen zu bewältigen. Zeit, um einen Blick zurück zu werfen.

Durch die Übernahme des Geschäftsbereichs Enterprise Content Management der Westernacher Solutions AG im November sind wir zum größten Anbieter von Alfresco-Dienstleistungen in Europa geworden. Ein wichtiger Schritt, um unseren Kunden noch bessere Lösungen für die Digitalisierung ihrer Informationen und Prozesse anbieten und auf den gestiegenen Bedarf nach Alfresco-Expertise reagieren zu können. Ich freue mich sehr, dass wir nun über 25 MitarbeiterInnen im Bereich EIM/ECM verfügen und dadurch unsere Position als führender Komplettanbieter für Alfresco-Dienstleistungen festigen konnten.

Ein schlagkräftiges Team ist unsere frisch verstärkte EIM-Abteilung

Ein schlagkräftiges Team ist unsere frisch verstärkte EIM-Abteilung

Zusätzlich sind auch die Produkte der Westernacher Solutions AG auf uns übergegangen:

  • Der Alfresco Outlook Client hilft Unternehmen, Emails strukturiert und automatisiert abzulegen und sie jederzeit wieder auffinden zu können. Dadurch sparen Sie wertvolle Arbeitszeit und Geld.
  • Der Alfresco Transformation Server ist eine stabile, schnelle und skalierbare Lösung für die hochwertige Umwandlung von Microsoft Office-Dokumenten, PDF und PDF/A-Dateien, Bilder und zahlreicher weiterer Dateiformate.

Durch die Übernahme der Lösungen und Mitarbeiter sind wir hervorragend aufgestellt, um europaweit die Nachfrage nach Alfresco- und ECM-Lösungen zu bedienen.

Auszeichnung für herausragende Leistungen im ITSM-Bereich

Auch im Bereich IT Service Management (ITSM) hat sich dieses Jahr viel getan. So ist it-novum zum einzigen i-doit Premium Partner ernannt worden. Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung unseres langjährigen Engagements bei der Implementierung von ITSM-Projekten.

Verbindung von IT-Dokumentation und Helpdesk

Im Frühjahr veröffentlichten wir einen Connector für die Verbindung der CMDB von i-doit und dem OTRS Ticketsystem. Der i-doit/OTRS Connector synchronisiert automatisch Daten zwischen Helpdesk-System und CDMB und sorgt dadurch für einen stabilen und fehlerfreien IT-Betrieb. Er ist bereits bei mehreren Unternehmen erfolgreich im Einsatz.

Bedarf an Big Data und Data Analytics gestiegen

Das CERN war einer der prominenten Referenten des Pentaho Community Meetings

Das CERN war einer der prominenten Referenten des Pentaho Community Meetings

Der Bedarf an Lösungen für Big Data und Data Analytics ist spürbar gestiegen. Das hat sich auf den von uns organisierten Big Data Events gezeigt, über die auch Medien wie Silicon oder BigData-Insider berichteten. Auf dem Pentaho User Meeting und dem Pentaho Community Meeting kamen mehr als 400 Anwender zusammen, um sich zu der Data Analytics-Plattform auszutauschen und Use Case-Referenten u.a. vom CERN, der Bundespolizei und Bosch zuzuhören. Die Projektvorträge zeigten, dass Unternehmen bereits flächendeckend ihre Daten auswerten, aber noch Nachholbedarf im Bereich Datenintegration und Analytics besteht.

Predictive Analytics für das Service Management

Da wir immer stärker eine Nachfrage nach Lösungen für die umfassenden Auswertung und Überwachung von Service Management-Daten spüren, haben wir das Projekt openLIGHTHOUSE ins Leben gerufen. Die Lösung bietet Unternehmen im Rahmen von Service Integration und Management (SIAM) einen übergreifenden Blick auf eigene On Premise- und Cloud-Dienste sowie externe Dienstleister. openLIGHTHOUSE führt Informationen aus den einzelnen Systemen zusammen und setzt sie zueinander in Beziehung. Damit sind übergreifende und vorausschauende Analysen (Predictive Analytics) möglich. Nicht mehr nur reagieren, sondern proaktiv agieren ist die Devise. Lernen Sie mehr darüber, wie Ihnen openLighthouse bei der Überwachung Ihrer IT helfen kann.

SAP-Daten umfassend auswerten

Ein weiteres spannendes Projekt, für das wir schon viele Anfragen erhalten haben, ist der SAP/Pentaho Connector. Der Connector ermöglicht die flexible Auswertung von Daten aus SAP ERP und BW. SAP ist zwar in vielen Unternehmen Standard, aber die Auswertung von SAP-Daten ist meistens nur unter großem Aufwand möglich. Dank des SAP/Pentaho Connectors lassen sich Daten nicht nur einfach aufbereiten und anreichern, sondern auch in einem Data Warehouse speichern. Sie stehen damit erstmals für übergreifende Analysen für Geschäftsentscheidungen zur Verfügung. Lernen Sie, wie der Connector Ihnen SAP-Daten zur Verfügung stellt.

Bester Ausbildungsbetrieb Hessens

Julian Isert (links) wurde als einer der besten Azubis Hessens ausgezeichnet, Personalleiterin Frauke Steinmetz und Ausbildungsleiter Thomas Marmetschke (rechts) freuen sich.

Julian Isert (links) wurde als einer der besten Azubis Hessens ausgezeichnet, Personalleiterin Frauke Steinmetz und Ausbildungsleiter Thomas Marmetschke (rechts) freuen sich.

Ich bin ein bißchen stolz auf unsere „Forschungslabors“, die mit Hochdruck an Lösungen arbeiten, mit denen unsere Kunden die Herausforderungen der Digitalisierung noch besser meistern können. Unser Erfolg als Ideen- und Innovationsschmiede liegt nicht zuletzt an unserer intensiven Nachwuchsförderung und Kooperation mit Hochschulen. Deshalb freut es mich besonders, dass wir dieses Jahr zu einem der besten Ausbildungsbetriebe Hessens ausgezeichnet wurden. Wir bilden jedes Jahr mehrere junge Menschen zu Fachinformatikern aus und bieten Plätze für Werkstudenten und Abschlussarbeiten. Schreiben Sie uns eine Email an karriere@it-novum.com, wenn Sie einen spannenden Ausbildungsbetrieb mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten suchen!

Wohin geht es in diesem Jahr? Wir haben einiges an Produktweiterentwicklungen, Events und Webinaren geplant. Das erste große Ereignis wird die Eröffnung unserer Schweizer Niederlassung sein, die Vorbereitungen sind dafür fast abgeschlossen. Damit werden wir nach Österreich in einem dritten bedeutenden Land für Business Open Source tätig sein.

Im Frühjahr können Sie uns auf folgenden Veranstaltungen treffen:

Ich freue mich auf spannende Projekte in diesem Jahr und wünsche Ihnen viel Energie und Erfolg bei Ihren Projekten!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Tags: , , , ,

Michael Kienle - Geschäftsführer
„Open Source gehört in die Business-Welt und nicht in die Technologieecke“ – die Auffassung von Open Source als Business-Thema hat Michael Kienle maßgeblich mitentwickelt. Als ehemaliger Chief International Officer für die Open Source Business Foundation und Geschäftsführer eines SAP- und Open Source-Beratungsunternehmens gehört Michael zu den führenden Köpfen in der Open Source-Welt.
Webprofile von Michael: Twitter, XING, LinkedIn