ECM im Hotel Sacher

0
Neue Themen in klassischer Atmosphäre: Alfresco im Sacher

Neue Themen in klassischer Atmosphäre: Alfresco im Sacher

Was hat ECM im „altehrwürdigen“ Hotel Sacher in Wien verloren? Wie passen modernste IT-Technologie und traditionsreiche Hotellerie zusammen? Ganz einfach, wir haben alt (sofern man das Sacher überhaupt so kategorisieren darf) und neu zusammen gebracht und beim Alfresco Business Brunch am 10. September gezeigt, dass Enterprise Content Management kein Inselthema mehr ist, sondern im Kern des Unternehmens angekommen ist.

Im schönen Ambiente des Sacher zeigte der Brunch, dass das Thema ECM heute nicht mehr isoliert wahrgenommen wird, sondern mehr und mehr in das Kerngeschäft der Unternehmen hineinreicht. Bei der letzten Veranstaltung unserer Alfresco Business Brunch-Reihe ging es nämlich um Rechnungseingangslösungen, um Akten wie z. B. Personalakten oder Kreditverträge oder darum, Geschäftsprozesse abbilden zu können. Das ist nicht nur IT-relevant, sondern unterstützt und ermöglicht Firmen effizient, ihr Tagesgeschäft abzuwickeln. Papierlos. Unkompliziert, aber auch nachvollziehbar! Mit Schnittstellen zu bestehenden Systemen (z.B. SAP…) und auch gleich für mobile Anwender verfügbar.

Sebastian Wenzky präsentiert Alfresco Cloud

Sebastian Wenzky präsentiert Alfresco Cloud

Über 30 Teilnehmer hatten den Weg ins Hotel Sacher gefunden. Die positive Resonanz hat uns gezeigt, dass wir die Wüsche und Anforderungen vieler Kunden richtig interpretiert und aufgegriffen haben und sie auch bei einem großartigen Buffet zwischendurch und im Anschluss an die Präsentationen die spezifischen Themen mit unseren ECM-Experten klären konnten.

Falls Sie gerne die Präsentationen erhalten möchten, stehen sie hier mitsamt den Factsheets zum Download zur Verfügung:
Präsentation „SAP und Alfresco“
Präsentation „Enterprise Content Management“
Präsentation „Alfresco Cloud“
Factsheet „SAP Integration Suite“
Factsheet „ITN Workplace Mobile“
Factsheet „Integration von Alfresco mit Exchange“
Factsheet „ITN Drive für Alfresco“

Tags: , , , , ,

Michael Kienle – Geschäftsführer

„Open Source gehört in die Business-Welt und nicht in die Technologieecke“ – die Auffassung von Open Source als Business-Thema hat Michael Kienle maßgeblich mitentwickelt. Als ehemaliger Chief International Officer für die Open Source Business Foundation und Geschäftsführer eines SAP- und Open Source-Beratungsunternehmens gehört Michael zu den führenden Köpfen in der Open Source-Welt.

Webprofile von Michael: Twitter, XING, LinkedIn

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.