ITSM hilft, ein schnelles und sicheres Unternehmenswachstum zu garantieren Warum IT-Strukturen mit dem Unternehmen mitwachsen müssen

0

Andreas Lorenz, Divicon Media

Andreas Lorenz, DIVICON MEDIA

Wie passt man die Tools an, wenn das Unternehmen rasant wächst? Sendernetzbetreiber DIVICON MEDIA ist innerhalb weniger Jahre stark gewachsen, schaffte es aber, dabei auch die IT-Strukturen anzupassen. Andreas Lorenz, Technischer Leiter, erzählt auf der ITSM-Konferenz von der spannenden und nicht immer einfachen Entwicklung.  zum Artikel

„Industrie 4.0 ist für mich ein Sicherheitsthema“ Wie sich die Aufgaben des IT Service Management durch die digitale Transformation verändern

0

Jürgen Lunow begleitet die digitale Transformation bei Hela

Jürgen Lunow begleitet die digitale Transformation bei Hela

Im Zuge der Digitalisierung steigen die Anforderungen an das IT Service Management. Unternehmen versprechen sich von der digitalen Produktion Effizienzgewinne und Kostenvorteile, sie führt aber auch zu neuen Herausforderungen und Problemen, wie Jürgen Lunow in diesem Interview klar macht. Wie der Gewürzhersteller Hela seine Produktion digitalisiert und die damit einhergehenden Sicherheitsrisiken und neuen Aufgaben für das IT Service Management managt, erzählt der IT-Manager am 18. Juni auf der ITSM-Konferenz.  zum Artikel

openITCOCKPIT steht auf voller Augenhöhe mit der Konkurrenz So überwacht der Benteler-Konzern seine IT

0

Lösungen, die das Adminleben erleichtern, stehen im Mittelpunkt der ITSM-Konferenz

Lösungen, die das Adminleben erleichtern, stehen im Mittelpunkt der ITSM-Konferenz

30.000 Mitarbeiter weltweit und einen Umsatz von acht Milliarden Dollar weist Benteler auf, ein Spezialist für Automobiltechnik, Stahlrohrproduktion und Maschinenbau. Welche Herausforderungen sich im IT-Management des Konzerns auftun und welche Rolle eine Monitoring-Software wie openITCOCKPIT dabei spielt, verrät Frank Recker auf der ITSM-Konferenz am 18. Juni.  zum Artikel

Freie Sicht Monitoringsystem openITCOCKPIT in Version 3.5 veröffentlicht

0

Das neue Release gibt den Blick frei auf Wichtiges

openITCOCKPIT gibt den Blick frei auf Wichtiges

Wir haben heute unser Monitoring-Tool openITCOCKPIT in Version 3.5.0 veröffentlicht. Neu hinzugekommen sind eine OpenStreetMap-Integration, ein neues MapModul, komplett überarbeitete Dashboards sowie eine Reihe weiterer Verbesserungen. openITCOCKPIT ist eine Monitoring-Lösung für große, heterogene IT-Landschaften, die auf Open Source-Technologien basiert.  zum Artikel

Ohne erkennbaren Mehrwert wird eine IT-Dokumentation nicht leben Hochschule Hamm-Lippstadt gibt Tipps zur richtigen Inventarisierung

0

Guido Kippelt, Zentrum für Wissensmanagement

Guido Kippelt, Zentrum für Wissensmanagement

Die Digitalisierung zwingt Unternehmen immer mehr, ihre IT-Infrastuktur zu inventarisieren und zu automatisieren. Doch wie beginnt man ein solches Projekt? Die Hochschule Hamm-Lippstadt hat es gewagt und ein integriertes IT Service Management umgesetzt. Guido Kippelt wird das Projekt auf der Konferenz „ITSM – so geht´s!“ vorstellen.

Herr Kippelt, wer sind Sie?
Ich habe Politikwissenschaft, Ethnologie und Soziologie an der WWU Münster studiert sowie Library and Information Science an der TH Köln. Meine Arbeitsschwerpunkte und -interessen sind die Kompetenzvermittlung von (speziell digitalen) Medien sowie die digitale Unterstützung von Lehr- und Lernprozessen.  zum Artikel

OTRS einführen – so geht´s Wie man ein Ticketsystem implementiert

0

Viele Tickets auf einem Haufen

Tickets in OTRS organisieren

Wer ein Ticketsystem wie OTRS einführen möchte, ist gut beraten, vorab möglichst genau alle Anforderungen und Ziele zu klären. Dazu ist es ratsam, die von der Einführung betroffenen Personenkreise mit einzubeziehen. Dadurch werden nämlich nicht nur die verschiedenen Erwartungshaltungen deutlich, sondern die Akzeptanz der Lösung steigt im Unternehmen. Welche Schritte darüber hinaus noch wichtig sind, erkläre ich in diesem Beitrag.  zum Artikel

KI ist eine Chance für das IT Service Management So profitieren Service-Prozesse von künstlicher Intelligenz

2
Künstliche Intelligence im ITSM-Bereich wird bald keine Zukunftsmusik mehr sein

Künstliche Intelligence im ITSM-Bereich wird bald keine Zukunftsmusik mehr sein

Das IT Service Management sorgt nicht nur für den problemlosen Ablauf des Tagesgeschäfts. ITSM ist auch dort wichtig, wo neue Entwicklungen und neue Märkte entstehen und die Anforderungen und Prozesse sich ändern. In Zeiten der Digitalisierung kommt dem Service Management also eine wichtige strategische Rolle zu. Denn effiziente Prozesse sind eine wichtige Voraussetzung für Digitalisierungsprojekte. Aus diesem Grund nutzen mittlerweile auch Querschnittsbereiche wie HR, Logistik und Kundenservice, das Know-how aus der IT, um ihre Prozesse zu optimieren. Damit werden immer mehr Nicht-IT-Prozesse für die IT bedeutsam: ITSM wird zunehmend zu ESM, Enterprise Service Management. Durch die unternehmensübergreifende Sicht werden Serviceabläufe effizienter, die Kosten geringer und die Akzeptanz bei den Anwendern höher.  zum Artikel

Orientierungswechsel Neue strategische Unternehmensausrichtung bei OTRS

1

Neu aufgestellt hat sich OTRS

Neu aufgestellt: die OTRS AG

Mit der nächsten Version OTRS 7 stellt der Hersteller OTRS AG seine Release Strategie um. Die Angebote bekommen neue Namen und auch unter der Haube ändert sich Einiges. Wir werden in diesem Beitrag die wesentlichen Neuerungen erläutern und mögliche Konsequenzen für den Betrieb von OTRS im unternehmenskritischen Einsatz beschreiben.
 zum Artikel

Werkzeugkasten Eine Development Tool Chain für die Pentaho Step Entwicklung

0
Gute Software-Entwicklung braucht gutes Werkzeug

Gute Software-Entwicklung braucht gutes Werkzeug

Ein standardisierter Entwicklungsworkflow ist aus der Softwareentwicklung nicht mehr weg zu denken. So war es nur eine Frage der Zeit, bis wir für unsere Entwicklung von Pentaho Steps die richtige Werkzeugkette erstellt haben, um entsprechende Workflows auch in Software abzubilden. Unsere Tool Chain stelle ich in diesem Beitrag vor.  zum Artikel

Datenflut im Monitoring verhindern. Oder: Monitoring ist kein Event Management!

1

Event-Flut statt Überblick ist das Ergebnis der meisten Monitoring-Tools

Event-Flut statt Überblick erzeugen die meisten Monitoring-Tools

Viele Admins werden täglich davon gespült von der Flut an Informationen, die ihre Monitoring-Tools erzeugen. Dabei ist nicht jedes Event ein Incident und Monitoring ist kein Event Management. Warum? Das erkläre ich in diesem Beitrag, in dem es um die Optimierung des Monitorings in Bezug auf ein nach ITIL ausgerichtetes IT Service Management geht.  zum Artikel

nach oben