Leitfaden für die Einführung einer Cloud im Unternehmen – Teil 1

0
30.09.2014ǀ ǀ Cloud
Entscheidungshilfe Cloud

Entscheidungshilfe Cloud

Clouds markieren einen Wendepunkt für IT-Infrastrukturen. Aktuellen Studien zufolge setzen sich inzwischen 72 Prozent der IT-Betreiber intensiv mit dem Thema Cloud auseinander und planen einen Umstieg auf das neue Betriebsmodell. Dass das nicht einfach ist, merkt jeder, der sich damit beschäftigt. Die große Unsicherheit bei den verschiedenen Cloud-Modellen und in der Frage, „Welches ist das Richtige für mich?“, spüren wir oft bei unseren Kunden. Deshalb wollen wir mit dieser Blogserie eine kleine Hilfestellung für die Suche nach dem richtigen Cloud-Modell liefern.

Im ersten Beitrag möchte ich zunächst auf die Prozessseite eingehen: Die Umstellung auf die Cloud erfordert auch einen Wechsel der Denk- und Arbeitsart im Unternehmen. Es ist daher wichtig, sich dem Thema zuerst von der organisatorischen Seite her zu nähern.  zum Artikel

Open Storage auf dem OpenStack Paris Summit

0

DSC00038Der Hype um OpenStack macht auch vor Europa nicht halt. Auch wenn es – wie bei vielen anderen Dingen auch – länger dauert, bis ein Trend von den USA nach Europa schwappt, Unternehmen wie die NASA, Red Hat und vor kurzem auch SAP können nicht irren. Sie treiben die Entwicklung von OpenStack weiter voran, weil sie viel Potenzial in dem Projekt sehen. Vom 3. bis 7. November trifft sich die weltweite OpenStack-Community – und wir sind mit unserem Storage-Projekt openATTIC mit dabei.  zum Artikel

Software-Defined Datacenter, Software-Defined Storage, Software-Defined-xy – was steckt dahinter?

0
01.08.2014ǀ ǀ Cloud

Das Software-Defined Datacenter besteht aus den Clouds und der virtualisierten Infrastruktur, Storage, Computing und Network

Das Software-Defined Datacenter

Seit einiger Zeit scheint im Datacenter-Bereich eine neue Epoche angebrochen zu sein. Jeder spricht von Software Defined-„Irgendwas“. Das klingt alles großartig, aber: Um was handelt es sich dabei genau? In dieser Blogreihe versuchen mein Kollege Tom Eggerstedt und ich, etwas Licht in diese Begriffswelt zu bringen.  zum Artikel

Providing cloud storage for openQRM with openATTIC

0
05.03.2014ǀ ǀ Cloud
Providing cloud storage with openATT and openQRM

Providing cloud storage with openATTIC and openQRM

Storage and virtualization are important issues in the IT world. And, let´s face it, there are many cases that for an admin are much easier to handle.

This video demonstrates how cloud storage can be provided with the open source projects openQRM and openATTIC.  zum Artikel

Storage Performance

0
27.02.2014ǀ ǀ Cloud

storage-performance-how-toBei jedem größeren Serversetup kommt irgendwann der Punkt, an dem man an Performancegrenzen der Festplatten stößt. Die einfache Lösung ist die Investition in schnellere Festplatten oder SSDs. Diese Lösung wird allerdings schnell sehr teuer. Wir haben uns bei der Entwicklung von openATTIC gefragt, ob das wirklich nötig ist, und herausgefunden, dass man mit dem richtigen Setup auch aus konventioneller Hardware eine sehr ordentliche Performance herauskitzeln kann.  zum Artikel

Open Source: Ein überdimensionaler Lego-Baukasten?

0
20.02.2014ǀ ǀ CloudNachgefragt
Matt Rechenburg, Geschäftsführer openQRM

Matt Rechenburg, Geschäftsführer openQRM

In unserer Serie „Nachgefragt“ steht uns heute Matthias Rechenburg von unserem Partner openQRM Enterprise GmbH Rede und Antwort.

Wer bist Du und was verbindet Dich mit Open Source?
Mein Name ist Matthias Rechenburg und ich lebe im schönen Bonn. Ich bin der Projekt Manager der openQRM Rechenzentrum- und IaaS-Cloud-Plattform und Geschäftsführer der openQRM Enterprise GmbH.  zum Artikel

Storage Management – Datenberge intelligent organisieren

0
30.09.2013ǀ ǀ Cloud
Fachbegriffe aus der Geschäftswelt erklären wir in der Wikireihe

Wiki-Artikel

Speicherplatz kann man nie genug haben. Egal, wie überdimensioniert ein Speicher heute noch wirkt, morgen, spätestens übermorgen ist er zu klein. Unternehmen sind von diesem Phänomen noch stärker betroffen als Privatnutzer. Zum einen erzeugen Unternehmen viel mehr Daten, zum anderen können und dürfen sie teilweise auch nicht einfach alte Daten löschen. Wenn der Platz knapp wird, müssen sie aufrüsten. Wie man das auf intelligente Weise schafft, betrachte ich in diesem Beitrag.  zum Artikel

Frischer Wind in der Cloud

0
13.05.2013ǀ ǀ Cloud
Frischer Wind in der Cloud: Neues Release von openATTIC

Frischer Wind in der Cloud: Neues Release von openATTIC

Der Bereich Cloud-Management wird von Open Source Projekten beherrscht. Bis heute kann keine proprietäre Software mit den innovativen Ansätzen und der Verbreitung von Projekten wie OpenStack, openNebula und openQRM mithalten. Das bestätigt sich, wenn man die Supporter hinter den Projekten betrachtet: Großkonzerne wie IBM und HP beteiligen sich an der Entwicklung von OpenStack. Datacenter-Betreiber wie Telefonica und RIM setzen auf openNebula. Die Liste kann fast beliebig weiter geführt werden. Neben diesen zentralen Projekten gibt es unzählige Tools, die der „Open Source Cloud“ zuarbeiten und insbesondere in den letzten Wochen mit vielen Neuerungen auf sich aufmerksam machten. Auch unser Storagemanagement-Projekt openATTIC, das durch den zentralen Management-Ansatz und die offene API den Storage-Teil einer Cloud abbilden kann, wird im Mai viele Innovationen und erweiterte Funktionalitäten vorstellen.

 zum Artikel

Heilmittel für Virtualisierung

0
21.01.2013ǀ ǀ Cloud

ovirt-heilmittel-fur-virtualisierungDass sich die quelloffene Virtualisierungslösung KVM (Kernel Virtual Machine) technisch nicht vor ihren Konkurrenten verstecken muss, ist längst klar. Das Tool ist zwar noch relativ jung, aber kerngesund: KVM punktet mit hoher Stabilität, niedrigem Overhead und großem Funktionsumfang. In einem Punkt kränkelte der Hypervisor bis jetzt jedoch: es fehlte eine zentrale Management-Oberfläche, wie sie Anwender von den kommerziellen Konkurrenten kennen.  zum Artikel

nach oben