Über Stefan Müller

Stefan Müller - Director Big Data Analytics
Nach mehreren Jahren Tätigkeit im Bereich Governance & Controlling und Sourcing Management ist Stefan Müller bei it-novum gelandet, wo er den Bereich Big Data Analytics aufgebaut hat. Stefans Herz schlägt für die Möglichkeiten, die die BI-Suiten von Pentaho und Jedox bieten, er beschäftigt sich aber auch mit anderen Open Source BI-Lösungen. Seine Begeisterung für Business Open Source im Bereich Datenintelligenz gibt Stefan regelmäßig in Fachartikeln, Statements und Vorträgen weiter.
Webprofile von Stefan: Twitter, LinkedIn, XING

Zweimal Portugal: Pentaho Partner Summit und Community Meeting in Sintra

0
Sintra: Haupstadt der Burgen und Paläste

Sintra: Haupstadt der Burgen und Paläste (Quelle: Portuguese_eyes)

Sintra ist eine kleine Stadt in Portugal, die für ihre hohe Dichte an Burgen und Palästen berühmt ist. Letzte Woche wurde Sintra aber auch für zwei Tage zum Erdmittelpunkt – zumindest, was die globale Pentaho Community betrifft. Ich hatte das Vergnügen, in der portugiesischen Stadt am Pentaho Partner Summit und dem Pentaho Community Meeting teilzunehmen. Nachfolgend schildere ich meine Eindrücke der zwei lohnenswerten Veranstaltungen.  zum Artikel

Unboxing Pentaho 5.0

0
Pentaho 5.0 ist erschienen!

Lange erwartet, endlich da: Pentaho 5.0. Abbildung: nach Pentaho

Es hat eine Weile gedauert, aber gestern wurde Version 5.0 von Pentaho Business Analytics offiziell vorgestellt. Auf dieses Release habe ich mit Spannung gewartet. Wir arbeiten seit Jahren mit Pentaho und sind momentan der aktivste Partner im deutschsprachigen Raum. Über Neuerungen und Ankündigungen bei der Software freue ich mich daher immer sehr. Was gibt es neues in Version 5.0?  zum Artikel

Dem Einkäufer auf die Finger geschaut. Prozesskostensteuerung mit Open Source

0
Wenn es um komplizierte Kostenrechnungen geht, hilft spezielle BI-Software weiter

Wenn es um komplizierte Kostenrechnungen geht, hilft spezielle BI-Software weiter

Kennen Sie alle Kosten Ihrer Wertschöpfungskette? Sind Sie sicher? Und sind diese der richtigen Stelle zugeordnet? Meiner Erfahrung nach werden in vielen Unternehmen die Gemeinkosten wie Marketing-, Verwaltungs- oder Entwicklungsausgaben nach fixen Schlüsseln auf einzelne Kostenträger verteilt. Das kann zu einem falschen Bild der Profitabilität von Leistungen, Produkten oder Kunden führen. Im schlimmsten Fall habe ich es schon erlebt, dass auf dieser Grundlage dann falsche Investitionsentscheidungen getroffen werden. Die Prozesskostenrechnung kann hier Abhilfe schaffen: dieses Verfahren sorgt dafür, dass Produkten und Kunden nur die Kosten zugerechnet werden, die sie auch verursachen.  zum Artikel

Pentaho Expertenfrühstück und Kundentreffen

0

Pentaho Business Frühstück

Alle an einem Tisch: Hersteller und Anwender kamen auf den Pentaho-Events im Mai zusammen

In den vergangenen Wochen habe ich an zwei sehr interessanten Pentaho-Events teilgenommen: Dem Pentaho-Kundentreffen in Frankfurt und dem Auftakt der Veranstaltungsreihe Pentaho Business Frühstück in Berlin. Während sich erstes um Erfahrungen mit der Pentaho BI-Suite beim Projekteinsatz im Unternehmen drehte, wurde bei letzterem intensiv über Big Data-Fragestellungen diskutiert. Ein kleiner Rückblick.  zum Artikel

Big-Data zum Frühstück: neue Möglichkeiten der Datenintegration entdecken

0
Frühstück

Von wegen unverdauliche Daten. Lecker Frühstück!

Big Data ist normalerweise ein Thema, an dem man sich als Laie schnell die Zähne ausbeißt. Deshalb kredenzen wir Ihnen diese schwere Kost in appetitlichen und leicht verdaulichen Häppchen.

Beim „Pentaho-Frühstück“ stellen wir Ihnen gemeinsam mit den Experten des Big-Data-Spezialisten Pentaho zwischen dem 7. Mai und dem 26. Juni in Berlin, Frankfurt, Köln, Hamburg und Wien ein reichhaltiges Buffet zusammen. Die Teilnahme ist kostenfrei, melden Sie sich einfach hier an.  zum Artikel

Nichts für Kampfflugzeuge: Big Data

0
Open Source Business Intelligence Workshop Offenburg

Der vierte Open Source Business Intelligence Workshop in Offenburg

In den letzten beiden Wochen bin ich kreuz und quer durch die Republik zu verschiedenen Veranstaltungen im Business Intelligence-Bereich gereist. Das bestimmende Thema war überall, nicht wirklich überraschend, Big Data. Zumindest kenne ich jetzt aber einen Bereich, in den das Buzzword noch nicht Einzug gehalten hat: Militärische Aeronautik.  zum Artikel

Bunt ist die (BI)-Welt

0
Neue Visualisierungen bei Pentaho

Neue Visualisierungen bei Pentaho (Quelle: Pentaho)

Pentaho bringt neue Visualisierungen für den Analyzer und die Roadmap für 2013 heraus. Die bunten Neuerungen sorgten schon zu Ende des vergangenen Jahres für Freude bei den Anwendern. Mit den zwölf Visualisierungselementen können Anwender die Ergebnisse ihrer OLAP-Analysen mit wenigen Klicks grafisch darstellen. Das war schon vorher möglich, die Grafiken sehen jetzt aber richtig cool aus.  zum Artikel

Smart, nicht big: Big Data Analytics

0
big-data-pentaho

Wirklich big: Big Data-Systeme, die im Umfeld von Pentaho zum Einsatz kommen können

 

Big Data ist in den Medien momentan fast omnipräsent. Zu den unterhaltsamsten Beiträgen muss man daher mittlerweile schon fast die negativen Reaktionen zum Thema zählen. Jenseits polemisierender Beiträge und Marketing-Geblubber glaube ich aber, dass sich hinter Big Data ein wertvoller technologischer Ansatz verbirgt. Mit einer Einschränkung: Aus „big“ muss „smart“ werden.

Betrachtet man den Big Data-Ansatz näher, stellt man schnell fest, dass es sich keinesfalls um eine reine Technologiegeschichte handelt, wie manche Produktbeschreibungen vermitteln wollen. Denn es geht nicht um das reine Vorhalten großer Datenmengen. Der Mehrwert kommt erst durch Analysen, Interpretationen, Aufbereitungen. Ein leistungsfähiger Datenspeicher ist wichtig. Big Data endet aber nicht hier.  zum Artikel

Big news from Pentaho

0
Quelle: BARC BI SURVEY 12

Quelle: BARC BI SURVEY 12

Große Neuigkeiten von Pentaho: Die BI-Anbieter veröffentlicht das Release 4.8 der Business Analytics und erreicht ein Top-Ranking im BARC BI Survey.

Der neue BARC BI Survey liegt jetzt vor und Pentaho hat exzellente Ergebnisse erzielt. Insbesondere in den Kategorien ‘lowest cost per seat’ und `overall costs’ hat der it-novum-Partner sehr gut abgeschnitten und ist auf den vordersten Plätzen gelandet. Sicherlich ein Indiz dafür, wie erfolgreich Commercial Open Source mit einem Subskriptionsbasierten Geschäftsmodell sein kann.

 zum Artikel

nach oben