Über Michael Kienle

Michael Kienle - Geschäftsführer
„Open Source gehört in die Business-Welt und nicht in die Technologieecke“ – die Auffassung von Open Source als Business-Thema hat Michael Kienle maßgeblich mitentwickelt. Als ehemaliger Chief International Officer für die Open Source Business Foundation und Geschäftsführer eines SAP- und Open Source-Beratungsunternehmens gehört Michael zu den führenden Köpfen in der Open Source-Welt.
Webprofile von Michael: Twitter, XING, LinkedIn

„Die IT-Branche verfolgt mich schon eine ganze Weile“

0
25.04.2018ǀ ǀ Nachgefragt
Carina Christofori betreut als Vertriebsexpertin unsere Kunden

Carina Christofori erschließt unseren Kunden neues Wachstumspotenzial

Als langjähriger Business Open Source-Spezialist ist es unser Ziel, Unternehmen eine professionelle Beratung auf Augenhöhe mit der Fachabteilung zu bieten – von der Analyse, über die Konzeption bis hin zu Umsetzung und Support. Unser Vertriebsteam erarbeitet dabei gemeinsam mit den Kunden maßgeschneiderte Lösungen, um Synergien aus der Verbindung von IT-Systemen zu erzeugen. Seit kurzem erhält unser Vertrieb Unterstützung von Carina Christofori.  zum Artikel

„Projekt Schweiz“ erfolgreich gestartet

0

Sitz der Niederlassung ist das Regus-Büro am Flughafen Zürich.

Im Februar haben wir unsere Niederlassung in der Schweiz eröffnet und damit unseren Wachstumskurs weiter fortgesetzt. Anlass für das Schweizer IT-Magazin Swiss IT Reseller sich mit Stephan Köpfli, Geschäftsführer der it-novum Schweiz GmbH, über den Schweizer IT-Markt, Schweizer Kunden und potentielle neue Mitarbeiter zu unterhalten.  zum Artikel

it-novum stärkt DACH-Präsenz mit Niederlassung in Zürich

1
it-novum ist jetzt auch in der Schweiz vertreten

it-novum ist jetzt auch in der Schweiz vertreten

Nach 17 Jahren erfolgreicher IT-Projekte in Deutschland und Österreich ist es soweit: wir expandieren in den Südwesten und eröffnen eine Niederlassung in der Schweiz. Damit setzen wir unseren Wachstumskurs fort, der 2001 begonnen hat. Ich freue mich sehr, dass wir mit dem neuen Büro in Zürich der gestiegenen Anfrage von Schweizer Unternehmen nach Lösungen für die digitale Transformation noch besser Rechnung tragen werden können.  zum Artikel

Expansion und Innovation: Jahresrückblick 2017

2
Rasant lief das letzte Jahr bei it-novum ab

Rasant lief das letzte Jahr bei it-novum ab

Für uns war 2017 ein sehr erfolgreiches und spannendes Jahr: Neben einer Reihe wichtiger Neukunden, die wir gewonnen haben, sind wir durch den Kauf der ECM-Sparte der Westernacher Solutions AG stark gewachsen. Außerdem haben wir eine Reihe neuer Produkte im Big Data- und ITSM-Bereich entwickelt, die Unternehmen dabei helfen, die Herausforderungen der digitalen Transformationen zu bewältigen. Zeit, um einen Blick zurück zu werfen.  zum Artikel

it-novum ist Premium Partner von i-doit

1

it-novum ist i-doit Premium Partner

it-novum ist i-doit Premium Partner

Seit knapp zehn Jahren setzen wir ambitionierte IT Service Management-Projekte mit der CMDB von i-doit um, z.B. beim Gewürzehersteller Hela oder der Hochschule Hamm-Lippstadt. Jetzt sind wir Premium Partner von i-doit geworden und unterstreichen damit unsere Expertise und Projekterfahrung. Ich habe mich mit Stefan Böttcher, Partnermanager bei synetics, über den Stellenwert der Auszeichnung und die Bedeutung des i-doit Partnerprogramms unterhalten.  zum Artikel

Auf der Siegerstraße: IoT mit Open Source

2

IoT und Open Source sind zusammen erfolgreich

IoT und Open Source sind zusammen erfolgreich

Das Internet of Things marschiert auf der Siegerstraße. Gartner rechnet für 2020 mit 20,4 Milliarden vernetzten Geräten. Open Source-Lösungen ermöglichen diesen Siegeszug: Im IoT-Report von Vision Mobile gaben über 90% aller Entwickler von IoT-Lösungen an, Open Source-Software einzusetzen. Es ist klar: offene Technologien sind die Grundlage dieser Boom-Branche.  zum Artikel

Ihre it-novum Blog-Hitparade vom August

0
04.09.2017ǀ ǀ Allgemein
Die meistgelesenen Blogbeiträge im August

Die Blog-Hits im August

Drei Beiträge lagen im August in Ihrer Gunst vorn – und damit an der Spitze unserer Blog-Hitparade. Die Top-3 Blogposts: unser Interview mit dem italienischen Pentaho-Experten Francesco Corti; automatisiertes IT Service Management mit Open Source-Lösungen in der Praxis; und der Hinweis auf die i-doit Anwenderkonferenz unseres Partners synetics – als Augmented Reality zwischen Oldtimern. Viel Spaß mit unseren August-Hits!  zum Artikel

Von wegen Herbstblues: Spannende Events für IT-Leiter und Admins

0

Einen bunten Mix bieten unsere Herbst-Events

Einen bunten Mix bieten unsere Herbst-Events

Auch, wenn der Herbst in großen Schritten näher rückt: bei unseren hochkarätigen Veranstaltungen kommt garantiert kein Herbstblues auf. Auf mehreren spannenden Veranstaltungen geben wir wertvolle Tipps für die Umsetzung der digitalen Transformation, Service Management-Prozesse oder Big Data. Treffen Sie uns auf bedeutenden Branchentreffen und verpassen Sie nicht unsere beiden Anwender-Events!  zum Artikel

Ihre it-novum Blog-Hitparade vom Juli

0
01.08.2017ǀ ǀ Allgemein

Die Blog-Hits im Mai

Die Blog-Hits im Juli

Der Juli hat in Ihrer Gunst drei Beiträge an die Spitze unserer Blog-Hitparade gespült. Die Top-3 aus dem vergangenen Monat sind diesmal: IT Service Management im Einsatz bei der Hochschule Hamm-Lippstadt; ein Interview mit dem Partnermanager Stefan Böttcher von synetics, dem Unternehmen hinter i-doit; und den letzten Teil unseres Vergleichs von Ticketing-Systemen – diesmal über OTRS. Viel Spaß mit unseren Juli-Hits!  zum Artikel

Ihre it-novum Blog-Hitparade vom Juni

0
03.07.2017ǀ ǀ Allgemein
Die Blog-Hits im Mai

Unsere Blog-Hits im Juni

Der Juni war heiß und unsere Blog-Hitparade ergiebig. In den Top-3 unserer Blogposts aus dem vergangenen Monat finden Sie diesmal die Vorstellung der Vor- und Nachteile des Helpdesk-Systems KIX, unseren jährlichen Big Data-Workshop mit Studierenden der Hochschule Fulda und die Besprechung unseres Praxisleitfadens zur Einführung eines Helpdesk- und Ticketsystems.
Viel Spaß mit unseren Juni-Hits!
 zum Artikel

nach oben