Über Infrastruktur

Unser Infrastrukturbereich umfasst mehr als 30 Mitarbeiter, die sich mit allen Aspekten des Systemmanagements, Servicemanagements und Cloud Computing befassen. Hier liegt auch die Entwicklung und Betreuung unserer Open Source-Projekte openATTIC und openITCOCKPIT entwickeln. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite

Impressionen von der International PHP Conference 2016

0

Auf der International PHP Conference tragen viele namhafte PHP-Entwickler und -Anwender vor

Quelle: International PHP Conference

Anfang Juni waren wir vom openITCOCKPIT-Team mit vier Mann auf der International PHP Conference, um die neuesten Entwicklungen im PHP-Bereich kennenzulernen. Da das Monitoring-Projekt openITCOCKPIT auf PHP basiert, gehört für uns das Event zu den Pflichtterminen des Jahres. In den 60 Vorträgen und Workshops konnten wir viel Knowhow und Tipps mitnehmen, vor allem aus dem Bereich Performance-Verbesserung.  zum Artikel

#pwITSM: i-doit beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk

6

Jörg Middendorf, Unix-/ Storagadministrator des IVZ (ARD Rundfunkanstalten)

Unser „Praxis-Workshop ITSM“ rückt näher: am 9. Juni geben wir interessierten Admins praktische Tipps für gutes IT-Servicemanagement. Jörg Middendorf ist einer von vier Anwendern, die wir eingeladen haben, um den Teilnehmern von ihren Erfahrungen mit IT-Dokumentation, Monitoring und Ticketing/Helpdesk zu berichten. Im Interview gibt er uns einen Einblick in seine Arbeit mit i-doit für das Rechenzentrum der ARD Rundfunkanstalten.

 zum Artikel

#pwITSM: Wenn´s ums Geld geht…i-doit

1
Jörgen Klöpfel: die Sparkasse Bad Hersfeld setzt auf i-doit

Jörgen Klöpfel: die Sparkasse Bad Hersfeld setzt auf i-doit

Am 9. Juni ist es soweit: dann geben wir Admins im „Praxis-Workshop ITSM“ Tipps für gutes IT-Servicemanagement. Jürgen Klöpfel ist einer von vier Anwendern, die den Teilnehmern mit Best Practices zeigen, wie sich eine CMDB als zentrale Datenbasis für ITSM nutzen lässt. Der IT-Organisator setzt i-doit ein, um die Unternehmens-IT der Sparkasse Bad Hersfeld-Rothenburg zu organisieren. Ein Kurzinterview.

 zum Artikel

Praxis-Workshop ITSM: Zusammenspiel von openITCOCKPIT & i-doit

2
René Paul, Stadtwerke Gießen AG

René Paul, Stadtwerke Gießen AG

Tipps für gutes IT-Servicemanagement: Damit unser „Praxis-Workshop ITSM“ am 9. Juni auch wirklich praxisorientiert ist, haben wir vier Anwender eingeladen, die über ihre Erfahrungen mit IT-Dokumentation, Monitoring und Ticketing/Helpdesk berichten. Einer von ihnen ist René Paul, seines Zeichens Systemadministrator bei der Stadtwerke Gießen AG. In einem kurzen Interview gibt er uns einen Einblick in sein Vortragsthema.  zum Artikel

Praxis-Workshop ITSM: Best Practices von Anwendern

1
Wertvolle Tipps für Admins gibt es am 9. Juni

Wertvolle Tipps für Admins gibt es am 9. Juni

Schnell und pragmatisch zum entspannten IT-Betrieb: Im „Praxis-Workshop ITSM“ am 9. Juni erhalten Admins Tipps für gutes IT-Servicemanagement. Damit das Ganze auch wirklich praxisorientiert ist, haben wir vier Anwender eingeladen, die über ihre Erfahrungen mit IT-Dokumentation, Monitoring und Ticketing/Helpdesk berichten.  zum Artikel

Storage Performance

0
27.02.2014ǀ ǀ Allgemein

storage-performance-how-toBei jedem größeren Serversetup kommt irgendwann der Punkt, an dem man an Performancegrenzen der Festplatten stößt. Die einfache Lösung ist die Investition in schnellere Festplatten oder SSDs. Diese Lösung wird allerdings schnell sehr teuer. Wir haben uns bei der Entwicklung von openATTIC gefragt, ob das wirklich nötig ist, und herausgefunden, dass man mit dem richtigen Setup auch aus konventioneller Hardware eine sehr ordentliche Performance herauskitzeln kann.  zum Artikel

Warum CMDB? Ein Leitfaden zur Einführung einer Configuration Management Database

10
Fachbegriffe aus der Geschäftswelt erklären wir in der Wikireihe

Wiki-Artikel: Was ist eine CMDB und wie führt man sie ein?

Geht man von den ITIL Best Practices aus, ist die Configuration Management Database (CMDB) die zentrale Datenbasis des IT-Servicemanagements. Damit ist sie die Grundlage für einen hochwertigen IT-Kundenservice, stabile Systeme und Anwendungen sowie für eine kontrollierte IT-Infrastruktur. Von der CMDB hängen alle ITIL-Prozesse des Service Support und Service Delivery ab, aber auch Prozesse wie z.B. das IT Security Management. Sie können nur dann reibungslos funktionieren, wenn die CMDB aktuelle und akkurate Daten liefert. Warum das so ist und wie man eine CMDB im Unternehmen einführt, davon handelt dieser Wiki-Beitrag (eine ausführliche Darstellung finden Sie in diesem Whitepaper).
 zum Artikel

Storage Management – Datenberge intelligent organisieren

0
30.09.2013ǀ ǀ Allgemein
Fachbegriffe aus der Geschäftswelt erklären wir in der Wikireihe

Wiki-Artikel

Speicherplatz kann man nie genug haben. Egal, wie überdimensioniert ein Speicher heute noch wirkt, morgen, spätestens übermorgen ist er zu klein. Unternehmen sind von diesem Phänomen noch stärker betroffen als Privatnutzer. Zum einen erzeugen Unternehmen viel mehr Daten, zum anderen können und dürfen sie teilweise auch nicht einfach alte Daten löschen. Wenn der Platz knapp wird, müssen sie aufrüsten. Wie man das auf intelligente Weise schafft, betrachte ich in diesem Beitrag.  zum Artikel

nach oben